Theater, Oper, Operette, Kabarett, Literatur und mehr

Von "Die deutsche Kochschau" bis "Dienstag nach Vorschrift"

St. Pölten (NLK) - In der Bühne im Hof in St. Pölten sind am Donnerstag, 2. Oktober, ab 20 Uhr Dirk Stermann und Christoph Grissemann mit ihrem Bühnenstück "Die deutsche Kochschau" zu Gast. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof St. Pölten unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

In Krems wird das "Kabarett & Comedy Festival 2008" am Donnerstag, 2. Oktober, mit Die Echten und "Die Echten retten die Welt" fortgesetzt; Beginn im Stadtsaal Krems ist um 20 Uhr. Am Freitag, 3. Oktober, folgt - ebenfalls ab 20 Uhr im Stadtsaal - Viktor Gernot mit seinem "Grätznfest", ehe am Samstag, 4. Oktober, Joesi Prokopetz und Gery Seidl ab 20 Uhr im Kloster Und ihre Doppelconference "Eins zu eins" präsentieren. Karten beim Kremser Bühl Center unter 0676/624 59 20, bei www.ticketcorner.at und www.oeticket.com; nähere Informationen unter www.kabarettundcomedy.com.

In der Festhalle Blindenmarkt wird am Freitag, 3. Oktober, die diesjährige Saison der "Herbsttage Blindenmarkt" mit Leo Falls Operette "Madame Pompadour" eröffnet (Regie: Josef M. Krasanovsky). Beginn ist um 19.30 Uhr; eröffnet werden die "Herbsttage Blindenmarkt" durch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka. Folgevorstellungen: 10., 11., 17., 18., 24. und 25. Oktober jeweils um 19.30 Uhr sowie 5., 12., 19. und 26. Oktober jeweils um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Herbsttagen Blindenmarkt unter 07473/666 80, e-mail info@herbsttage.at bzw. karten@herbsttage.at und www.herbsttage.at.

Im Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein liest Christoph Ransmayr am Freitag, 3. Oktober, ab 20 Uhr aus seinem 2006 erschienenen Werk "Der fliegende Berg". Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

Im Festspielhaus St. Pölten kommt es am Freitag, 3. Oktober, um 19.30 Uhr zur Österreich-Premiere von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Entführung aus dem Serail" in der Inszenierung des Choreografen Joachim Schloemer; es spielt das Freiburger Barockorchester unter Attilio Cremonesi. Wiederholt wird die Koproduktion mit dem Lucerne Festival, dem Theater Freiburg und pvc Tanz Freiburg-Heidelberg am Samstag, 4. Oktober, ebenfalls ab 19.30 Uhr. Jeweils um 18.30 Uhr beginnen Einführungsgespräche mit Joachim Schloemer und Attilio Cremonesi. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Die Gemeinde Katzelsdorf, der Literaturkreis Podium und der niederösterreichische P.E.N.-Club laden am Freitag, 3. Oktober, zu einer "Kriminacht im Schloss": Ab 19.30 Uhr lesen dabei im Schloss Katzelsdorf die AutorInnen Beppo Beyerl, Manfred Chobot, Edith Kneifl, Helmut Korherr und Erich Sedlak; die musikalische Umrahmung erfolgt durch LehrerInnen der Musikschule Katzelsdorf. Nähere Informationen und Karten bei der Servicestelle Schloss Katzelsdorf unter 02622/780 80, e-mail postpartner@katzelsdorf.gv.at und www.katzelsdorf.gv.at.

Ebenfalls am Freitag, 3. Oktober, wird ab 19 Uhr in der Stiegenhalle der Museen der Stadt Horn das Original des "Horner Bundbriefes" vom 3. Oktober 1608 präsentiert. Dabei hält Univ. Prof. Dr. Gustav Reingrabner der Vortrag "Der Horner Bund von 1608 - Eine Adelsrevolte oder doch nicht" und spielt das Streichquartett Wiener Melange der Musikschule der Stadt Horn Musik von Paul Peuerl aus dieser Zeit. Nähere Informationen bei den Museen der Stadt Horn unter 02982/237 21.

Am Samstag, 4. Oktober, lesen ab 16 Uhr im Belvedereschlössl in Stockerau Helga Autheried aus "Lebensblätter", Traude Hübner aus "Die bittere Süße" und Herbert Nemec aus "Alltagsg’schichten". Nähere Informationen beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89.

Schließlich lädt das Theater Forum Schwechat am Dienstag, 7. Oktober, wieder zur monatlichen Satireshow "Dienstag nach Vorschrift", ab sofort ergänzt um jeweils eine Folge der Seifenoper "Bei Hofbauers"; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004