Letzte Chance! OVERLAPPING VOICES - Israeli and Palestinian Artists

Ausstellung im Essl Museum, nur noch bis So, 26.10.2008

Wien (OTS) - Die Ausstellung >OVERLAPPING VOICES - Israeli and Palestinian Artists< ist das Highlight des diesjährigen Ausstellungsjahrs im Essl Museum und war eine außerordentliche Herausforderung für alle teilnehmenden Kuratoren und Künstler. Die Schau endet am Sonntag, den 26. Oktober 2008 und bietet nun noch vier Wochen die Möglichkeit, in die vielschichtige Kunstwelt dieser konfliktreichen Region einzutauchen.

DETAILINFO:

Das Essl Museum präsentiert eine Ausstellung von 22 israelischen und palästinensischen Künstlern und setzt sich dabei mit einer sehr selten gezeigten Thematik auseinander. In Europa nehmen viele Menschen die Situation im Nahen Osten in vereinfachter Schwarz-Weiß-Sehweise wahr. Beide Gesellschaften, die israelische wie die palästinensische, bestehen aber aus einer Vielzahl von Menschen, Kulturen und Positionen mit einer ereignisreichen und eng ineinander verwobenen Geschichte. Es wird versucht, einige wenige dieser Stimmen hörbar zu machen, Stimmen, die Überschneidungen aufweisen und durchaus auch den üblicherweise vertretenen, einfacher und klarer erscheinenden Positionen, entgegenstehen.
www.essl.museum

FÜHRUNGEN: Jeden Samstag 16.00 Uhr & Sonntag 15.00 Uhr.
KATALOG: Englisch/Deutsch, 205 Seiten, Euro 29,-
HOMEPAGE DER KURATOREN: www.ritesinstitute.org
ÖFFNUNGSZEITEN: Di - So 10.00 - 18.00, Mi 10.00 - 21.00, freier Eintritt ab 18.00, Montag geschlossen

Pressebilder sind zum Download unter www.essl.museum/Presse verfügbar

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anja Reisch Tel: +43 (0) 2243/370 5060, reisch@essl.museum
Essl Museum - Kunst der Gegenwart, An der Donau-Au 1, A-3400
Klosterneuburg / Wien, www.essl.museum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESL0001