Kopf: Matznetter beweist, dass die SPÖ lügt

Vermögenssteuer beim Parteitag der SPÖ im August beschlossen

Wien, 26. September 2008 (ÖVP-PK) „Matznetter unterstreicht mit seiner heutigen Aussendung, dass die SPÖ lügt“, so der Generalsekretär des Wirtschaftsbundes Karlheinz Kopf. „Noch im August hat die SPÖ beim Parteitag beschlossen, eine Vermögenssteuer einführen zu wollen. Damit belügt er entweder die Menschen oder seine eigenen Delegierten des Parteitages“, betont Kopf. ****

„Die SPÖ hegt aber nicht nur den Wunsch nach einer Vermögenssteuer, sondern auch den nach einer Vermögenszuwachssteuer sowie den Plan, der Wiedereinführung der Erbschaftssteuer“, so Kopf und verweist damit auf die gestrigen Aussagen Faymanns vor
laufender Kamera im Rahmen der „ORF-Elefantenrunde“.

„All das sind rote Codes für Sparbuchsteuern, Häuslbauer-Steuern und Belastungen für junge und ältere Menschen sowie Klein-und Mittelbetriebe“, so Kopf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008