Bundespräsident kondoliert zum Tod von Leopold Wagner

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer äußerte heute seine große Betroffenheit über den plötzlichen Tod des langjährigen Kärntner Landeshauptmannes Leopold Wagner und drückte in einem Telefongespräch mit der Witwe des Verstorbenen der ganzen Familie seine tiefempfundene Anteilnahme aus.

"Ich habe noch vor wenigen Wochen im Sommer gemeinsam mit meiner Frau das Ehepaar Wagner in ihrer Wohnung am Stadtrand von Klagenfurt besucht und wir haben das mit uns seit 1964 befreundete Ehepaar Leopold und Traudi Wagner bei guter Gesundheit und vollem Interesse an allen Entwicklungen unseres Landes angetroffen", sagte der Bundespräsident. "Leopold Wagner war wahrscheinlich der erfolgreichste und beliebteste Landeshauptmann von Kärnten, der in seiner jahrzehntelangen politischen Tätigkeit enorm viel für das Bundesland Kärnten geleistet hat und Kärnten zeitweise auch in Wien im Bundesrat vertreten hat."

"Mit dem Tod von Leopold Wagner haben das Land Kärnten und die Republik Österreich einen schweren Verlust erlitten und darüber hinaus haben viele von uns einen guten Freund und einen liebenswerten Menschen verloren", schloss Bundespräsident Dr. Heinz Fischer.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0003