Mitterlehner: Molterer bessere Wahl in schwierigen Zeiten

Mittelstandfonds bringt notwendige Unterstützung für Klein- und Mittelbetriebe – ÖVP hat Kampf um jeden Arbeitsplatz aufgenommen

Wien, 26. September 2008 (ÖVP-PK) „Vizekanzler Molterer ist die bessere Wahl in schwierigen Zeiten. Denn jetzt geht es darum, Arbeitsplätze abzusichern und Wirtschaftskompetenz zu beweisen“, betont der Wirtschaftssprecher der ÖVP, Dr. Reinhold Mitterlehner, und verweist in diesem Zusammenhang auf die US-Finanzkrise und auf die wirtschaftlich schwierigeren Zeiten, die auf Österreich zu kommen würden. ****

„Die ÖVP, federführend Vizekanzler Molterer, sind gerade jetzt ein wichtiger Partner für die Menschen in Österreich und ein Garant dafür, den Weg der Vollbeschäftigung weiter fortzuführen“, so der ÖVP-Wirtschaftssprecher weiter.

Der ÖVP-Wirtschaftssprecher erinnert an die gestrige ORF-TV-Konfrontation und begrüßt den Vorschlag von Vizekanzler Molterer, einen Mittelstandsfonds zu schaffen. „Gerade die Klein- und Mittelbetriebe brauchen jetzt unsere volle Unterstützung. Sie sind die Basis für eine starke wirtschaftliche Säule, die Beschäftigung sicher stellt“, so Mitterlehner.

Ein solcher Mittelstandsfonds solle aus Mitteln der EU - der europäischen Investitionsbank - gefördert und unterstützt werden. „Es geht darum, Geld für jene, die Arbeitsplätze schaffen, bereit zu stellen“, schließt Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006