Schwankende Heizölpreise: Gilt der Preis des Bestelltages?

AKNÖ-Konsumentenberatung: Bei mündlicher Bestellung schon

Wien (AKNÖ) - Ein Liter Heizöl kostet derzeit im Vergleich zum Juni um 10 bis 12 Cent weniger. KonsumentInnen, die jetzt bestellen, fragen sich: Gilt der Preis vom Tag der Bestellung oder müssen sie am Lieferungstag mehr zahlen, wenn die Preise in der Zwischenzeit gestiegen sind. AKNÖ-Konsumentenberater Mag. (FH) Manfred Neubauer rät zur Nachfrage beim Händler.

Ein durchschnittlicher Vierpersonen-Haushalt in Niederösterreich verbraucht 3.500 Liter Heizöl pro Jahr. Bei den heutigen Preisen macht das etwa 3.180 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Zustellpauschale aus. Wer jetzt bestellt, dem kostet der Liter Heizöl etwa 90 Cent. Aber was, wenn zwischen Bestelldatum und Lieferung zwei Wochen oder mehr vergehen und der Preis dazwischen steigt? Würde der Literpreis zum Beispiel auf 1 Euro steigen, kosten 3.500 Liter Öl schon um 350 Euro mehr. "In der Praxis erfolgen Heizölbestellungen mündlich. Dabei gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung. Denn bei einer mündlichen Vereinbarung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die meist darin enthaltene Preisgleitklausel nicht Vertragsinhalt", erklärt AKNÖ-Konsumentenberater Neubauer.

Sieben von elf Händlern verrechnen Preis zum Bestellzeitpunkt

Eine Erhebung der AKNÖ-Konsumentenberatung unter elf niederösterreichischen Heizölhändlern hat ergeben, dass sich die KonsumentInnen puncto Lieferkapazitäten keine Sorgen machen müssen, es ist ausreichend Heizöl vorhanden. Aber: "Nach der erfolgten Bestellung wäre das Gespräch beendet worden, hätten wir nicht näher nachgefragt, ob der Preis der Bestellung oder zur Zeit der Lieferung gilt. Vier von elf Händlern hätten den Preis zur Zeit der Lieferung verrechnet, sieben den zum Zeitpunkt der Bestellung. Es empfiehlt sich, auf jeden Fall bei der Bestellung aktiv nachzufragen", sagt Neubauer.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Konsumentenberatung
Mag (FH) Manfred Neubauer
Tel.: (01) 58883-1335
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001