Marek: Lehrlinge von heute sind die nachgefragten Fachkräfte von morgen

Wirtschafts- und Arbeitsstaatsekretärin ehrt die Ekkehard Passler GmbH als "Staatlich ausgezeichnteter Ausbildungsbetrieb"

Wien (BMWA-OTS) - "Wenn ein Unternehmen wie die Ekkehard Passler GmbH in den knapp 35 Jahren seines Bestehens schon mehr als 50 Lehrlinge ausgebildet hat, nach wie vor jedes Jahr zwei Lehrlinge neu aufnimmt und bei der Ausbildung immer am Puls der Zeit bleibt, dann hat es das Prädikat 'Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb' mehr als verdient", erklärte Wirtschafts- und Arbeitsstaatssekretärin Christine Marek heute im Rahmen eines Betriebsbesuches bei der Ekkehard Passler GmbH anlässlich der Übergabe der entsprechenden Urkunde an die Geschäftsleitung. "Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte, die wir morgen dringender den je brauchen werden, um Österreich als Qualitätsstandort im globalen Wettbewerb erfolgreich positionieren und absichern zu können. Die Ekkehard Passler GmbH leistet seit Jahren eine wichtigen Beitrag dazu", so Marek.

Besonders anzuerkennen sei, dass das Unternehmen den Lehrlingen die Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen und Schulungen auch über das Berufsbild hinaus ermögliche und sich für Fitness, gesunde Ernährung und Bewegung, Stressbewältigung im Beruf und ein positives Arbeitsumfeld einsetze. "Vorbildlich ist auch die aktive Zusammenarbeit mit der Berufsschule und die Unterstützung der Ausbildung der Ausbilder durch weiterführende Seminare, wie beispielsweise ein Mitarbeiter-Motivationsseminar unter Einbeziehung der Lehrlinge", so Marek anerkennend.

Die Ausbildung in der Ekkehard Passler GmbH erfolgt in den Lehrberufen Sanitär- und Klimatechniker, Gas- und Wasserinstallation sowie Sanitär- und Klimatechniker und Heizungsinstallation. Mit Spannung beobachtet das Unternehmen die Einführung des neuen Modullehrberufes Installations- und Gebäudetechnik.

"Ich hoffe, dass die Ekkehard Passler GmbH auch in Zukunft diesen erfolgreichen Weg in der Lehrlingsausbildung fortsetzt und noch viele Nachahmer findet. Das Recht zur Führung des Bundeswappens mit dem Prädikat 'Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb' soll als Dank der Republik und als Anerkennung für das bisher Geleistete gelten", erkläre die Staatssekretärin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Staatssekretariat: DI (FH) Lukas Pohl, Tel.: (01) 711 00-5838
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002