Vortrag "Floridsdorfer Brücke" im Bezirksmuseum 20

Wien (OTS) - Wieder einmal lädt das Bezirksmuseum Brigittenau
(Wien 20., Dresdner Straße 79) zu einem informativen Vortrag ein. Am Donnerstag, 2. Oktober, referiert Museumsleiter Prof. Roland Peter Herold über das Thema "Die Floridsdorfer Brücke". Der ehrenamtliche Bezirkshistoriker beschreibt die Anfänge im 15. Jahrhundert, als etwa im Bereich des heutigen Bauwerks ein hölzernes Brückenkonstrukt über die Donau führte. Im Laufe der Zeit entstandene und später wieder entfernte Verbindungen, zum Beispiel die einstmalige "Kaiser-Franz-Josefs-Brücke", werden umfassend besprochen. Besonders im Blickpunkt steht natürlich die "neue" Floridsdorfer Brücke, deren Eröffnung im Jahre 1978 erfolgte. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro. Das Museum organisiert den Vortrag in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Brigittenau. Weitere Auskünfte: Tel. 330 50 68 (Sonntag: 10 bis 12 Uhr, Donnerstag: 17 bis 19 Uhr).

Bitte vormerken: Vortrag "Österr. Rundfunk" am 23.10.

Mindestens ebenso interessant wie das Brücken-Referat ist ein weiterer Vortrag von Prof. Roland Peter Herold: Am Donnerstag, 23. Oktober, hält der Bezirkshistoriker ab 19 Uhr im Museum in der Dresdner Straße 79 das faktenreiche Referat "Geschichte des Österreichischen Rundfunks". Von der Aufnahme des Betriebes der "RAVAG (Österreichische Radio-Verkehrs-AG)" im Jahr 1924 bis zu Ereignissen in jüngster Zeit reichen die Ausführungen. Auch auf die Herrschaft der Nationalsozialisten geht der Museumschef ein und erzählt vom "Deutsch-österreichischen Rundfunk" mitsamt dem "Reichssender Wien". Von einer späteren Umbenennung der "RAVAG" zum "Österreichischen Rundfunk" (1953) und ersten TV-Sendungen in Farbe (1969) bis zu Aktivitäten der Landesstudios berichtet der mitteilsame Professor viele interessante Dinge. Der Zutritt kostet 5 Euro. Das Museum kooperiert bei diesem Vortrag mit der Volkshochschule Brigittenau. Für weitere Informationen ist das Museumsteam per E-Mail zu erreichen: museum.brigittenau@a1.net

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Brigittenau: www.bezirksmuseum.at/brigittenau/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002