Liste FRITZ: "Fritz steh uns bei!"

Gerechtigkeit für Österreich fordert die Liste FRITZ - Bürgerforum Österreich mit einer ungewöhnlichen Aktion vor dem Stephansdom

Wien (OTS) - Wo, wenn nicht vor dem Stephansdom. Wer, wenn nicht Fritz Dinkhauser. Mit der flehentlichen Bitte "Fritz steh uns bei!" hat die Liste FRITZ - Bürgerforum Österreich auf die Probleme im Land hingewiesen und ihr Motto "Für ein gerechtes Österreich" unterstrichen.

Die Liste FRITZ - Bürgerforum Österreich fordert Steuergerechtigkeit. Runter mit dem Einstiegssteuersatz - von 38 auf 28 Prozent. Das bringt jedem Mittelständler 1000 Euro pro Jahr. Wir fordern Bildungsgerechtigkeit. Krabbelstuben und Kindergärten flexibel und gratis. Kostenlose Nachhilfe für alle Schülerinnen und Schüler. Ein Schulabschluss für alle - denn 20.000 Jugendliche jährlich schaffen den Schulabschluss in Österreich nicht. Wir fordern Lohngerechtigkeit. Die Nettolöhne müssen wirklich steigen. Die Menschen dürfen sich von den halbherzigen Wahlversprechen der Altparteien nicht täuschen lassen.

Ein Ja zur Liste FRITZ - Bürgerforum Österreich ist ein Nein zu den Altparteien SPÖ und ÖVP. Wer uns wählt, verhindert, dass SPÖ und ÖVP nach der Wahl gleich wieder eine lähmende Koalition des Streits eingehen. Die Altparteien zusammen mit FPÖ und BZÖ haben ihre Chance Österreich zu regieren in den letzten Jahren gehabt, sie haben sie nicht genutzt.

Die Liste FRITZ - Bürgerforum Österreich ist eine unabhängige, offene und keiner Lobby verpflichtete Bürgerbewegung. Wir sind die bessere Alternative für ein gerechtes Österreich.
Details zu unserem Programm, dazu alle Neuigkeiten finden sie unter www.listefritz.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Claudia Isaza Montoya
Medienbetreuung und Terminkoordination
Bürgerforum Österreich - Liste Fritz Dinkhauser
Maximilianstr.2, 6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)512 573757
Tel.: +43 (0)699 110 98 955
claudia.montoya@w08.at
www.listefritz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DKH0005