Kräuter zu Gahr: Absurde Argumentation zu Eurofighter-Kauf

Wien (SK) - "Der ÖVP ist so kurz vor der Wahl offensichtlich
nichts zu dumm. Anders ist die absurde Argumentation des ÖVP-Rechnungshofsprechers Gahr zum Kauf der Eurofighter nicht erklärbar", reagiert SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter auf entsprechende Aussagen seitens der ÖVP von heute, Dienstag. Der Kauf der Eurofighter lag einzig und allein in der Verantwortung der ÖVP-geführten Regierung unter Schüssel, so Kräuter, der abschließend gegenüber dem Pressedienst der SPÖ betonte: "Es war SPÖ-Verteidigungsminister Norbert Darabos, dem es gelang, trotz des Knebelvertrages, den die schwarz-blau-orange Regierung mit Eurofighter abgeschlossen hat, eine Stückzahlreduzierung und somit eine Einsparung für die Steuerzahler zu erreichen." **** (Schluss) ps/mm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015