Donnerstag: Diskussion mit Brandsteidl und Vettermann

Diskussion zum Thema "Das Tor der Zukunft" - Was muss Schule zu Beginn des 21. Jahrhunderts leisten

Wien (SPW) - Wir erlauben uns die VertreterInnen der Medien auf folgenden Termin hinzuweisen:

Am Donnerstag dem 25. September findet im "Roten Bogen" eine Diskussion mit der Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl und SPÖ-Wien-Bildungssprecher Heinz Vettermann zum Thema "Das Tor der Zukunft" statt.

91 Jahre nach Erscheinen der Schrift "Das Tor der Zukunft" von Otto Glöckel - welche er selbst zwischen 1918 und 1934 als Unterstaatssekretär für Unterricht und später als Geschäftsführender Präsident des Wiener Stadtschulrates umzusetzen versuchte - ist das Kernstück des Programmes, die Einheitsschule (Gemeinsame Schule der 10 bis 14jährigen, Gesamtschule),weiterhin Zukunftsmusik und einer der großen Konfliktpunkte zwischen Sozialdemokratie und Konservativen.
Wo stehen wir in unserer Arbeit gegen frühe Differenzierung,
gegen soziale Ungleichheit im Bildungszugang und für Rücksicht auf individuelle Begabungen, Interessen und Neigungen? Welche Herausforderungen sind zu bewältigen? Was muss Schule zu Beginn des 21. Jahrhunderts und in 10, 20 Jahren leisten?

Ort: Roter Bogen, 1080 Wien, Gürtelbogen 36 - U6 Station Josefstädter Straße, ca. 50m Richtung Lerchenfelder Straße
Zeit: Donnerstag, 25. September, 18:00 Uhr.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) sv

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002