"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Verstaatlichung auf US-Art" (Von ALOIS VAHRNER)

Nach den Schockwellen auf den Finanzmärkten müssen Kapitalismus-Auswüchse beseitigt werden. Ausgabe vom 20. September 2008

Innsbruck (OTS) - Es war die schwärzeste Börsewoche an der Wall Street seit der Weltwirtschaftskrise 1929, die das Vertrauen in das internationale Finanzsystem nachhaltig erschütterte. Nach dem Platzen der Spekulationsblase rund um faule Hypothekarkredite (Subprime) in den USA ist die Finanzwelt außer Rand und Band und ein Ende ist vorerst nicht absehbar - auch wenn das gewaltige Rettungspaket der US-Regierung gestern für ein Kursfeuerwerk an den zuvor arg gebeutelten Börsen gesorgt hat.

Nicht einmal zwei Jahrzehnte ist es her, dass der Westen, allen voran die USA, über das Scheitern des Kommunismus gejubelt hat. Die jüngsten Schockwellen an den Börsen haben nun freilich nicht nur Teile der Finanzwelt in Trümmer gelegt, sondern Auswüchse des Kapitalismus schonungslos demaskiert. Ausgerechnet an der Wall Street, dem Zentrum des Wirtschaftsliberalismus, wusste man keinen anderen Ausweg als den Hilferuf nach dem sonst so verhassten Staat. Und die Regierung von George W. Bush sprang ein mit noch nie da gewesenen Maßnahmen: Nach den Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac wurde auch der Versicherungsriese American International Group (AIG) praktisch verstaatlicht. Mit dem nun geschnürten Rettungspaket dürften weitere Verstaatlichungen folgen.

Wieder einmal hat sich leider gezeigt, dass Gewinne privat und Verluste, wenn sie nur groß genug sind, von der Öffentlichkeit zu tragen sind. Die Zeche für all die Turbulenzen zahlen müssen nämlich unzählige kleine Anleger - und für das in seiner Dimension gigantische Rettungspaket in den kommenden Jahren die amerikanischen Steuerzahler. Klar ist nach den jüngsten Schockwellen: Nie war die Chance und der Zwang größer, mit den Auswüchsen des teilweise pervertierten freien Marktes aufzuräumen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 3610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001