Botschafter der japanischen Kultur: Noh-Theater Performance im Leopold Museum

Kawamura Company aus Kyoto gastiert erstmals in Wien

Wien (OTS) - Das ausverkaufte Atrium im Leopold Museum staunte:
Die Kawamura Compagnie aus dem fernen Kyoto brachte japanische Kultur vom Feinsten in die Museumshallen. S.E. der japanische Botschafter Akio Tanaka, Japan-Kenner und "Wien 1900"-Ausstellungskurator Diethard Leopold sowie Leopold-Museums-Direktor Peter Weinhäupl waren von den beeindruckenden Darbietungen der Kawamura-Familie begeistert. Die faszinierende Welt des Noh Theaters wurde dem Publikum in Form einer Noh Lecture & Demonstration näher gebracht. Auf einer eigens aufgebauten Noh-Bühne stellten die Schauspieler und Musiker mit Gesang und Trommeln Auszüge aus bekannten Noh-Stücken vor. Zum besseren Verständnis der fremden Kultur erläuterte Haruhisa Kawamura, der Direktor der Compagnie, die komplexen Geschichten der Stücke sowie Bewegungsformen, Kostüme und Masken. Für die zweite Aufführung am Samstag, 20.9.08 sind noch Karten erhältlich - nicht versäumen!

Noh Theater
im Leopold Museum
Sa 20.9.08, 15.30 Uhr
Eintritt: Euro 20.- / StudentInnen Euro 15.-
(inkl. Eintritt zu den Sammlungen (Egon Schiele,
Neupräsentation "Wien 1900")

Infos unter Tel +43 01 525 70-1602 (Samstag ab 10 Uhr)

Weitere Bilder finden sie unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&dir=200809&u=43&e=20080919_l&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Klaus POKORNY
Presse/Public Relations

Leopold Museum-Privatstiftung
MuseumsQuartier
1070 Wien, Museumsplatz 1
Tel +43 01 525 70 - 1507 Fax +43 01 525 70 - 1500
presse@leopoldmuseum.org
www.leopoldmuseum.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002