Kopf: Alle Kraft notwendig, um jeden Arbeitsplatz zu sichern

Vollbeschäftigung durch ÖVP erreicht, jetzt geht’s ans Eingemachte

Wien, 19. September 2008 (ÖVP-PK) "Die Vollbeschäftigung wurde durch die kompetente Arbeit von Finanzminister Wilhelm Molterer und Arbeitsminister Martin Bartenstein erreicht. Das ist ein enormer Erfolg. Aber jetzt geht es erst ans Eingemachte. Denn nun beginnt der Kampf um jeden Arbeitsplatz. Jetzt müssen wir dieses hohe Niveau halten", stellt ÖVP-Nationalratsabgeordneter Karl-Heinz Kopf hinsichtlich der Meldung fest, dass Österreich im zweiten Quartal 2008 erstmals Vollbeschäftigung erreicht hat. ****

"Angesichts der aktuellen Lage müssen wir mit einem Rückgang des Wirtschaftswachstums rechnen. Das Wirtschaftsforschungsinstitut prognostiziert bereits einen Verlust von 15.000 Jobs für das Jahr 2009. Das ist die wichtigste Herausforderung der kommenden Monate und Jahre. Die Sicherung des Arbeitsmarktes, das Halten des guten Niveaus und daher der Kampf um jeden einzelnen Arbeitsplatz",
betont Kopf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009