Heizkostenzuschuss für alle Berechtigten!

Viele Menschen wollen ihre Einkommenssituation nicht darlegen und verzichten darauf. Die FPÖ fordert per Antrag, den Heizkostenzuschuss automatisch auszubezahlen

St. Pölten (OTS) - In Niederösterreich sind rund 82.000 Personen aufgrund eines niedrigen Einkommens berechtigt, den Heizkostenzuschuss von 200Euro zu beziehen. Bei voller Inanspruchnahme beträgt der maximale Förderungsaufwand 16,4 Millionen Euro. "Für viele Menschen ist es allerdings eine große Hürde, am Gemeindeamt ihre finanzielle Situation darzulegen, weshalb oft darauf verzichtet wird", sagt KO Gottfried Waldhäusl. Er verweist darauf, dass dieses Problem vor allem in kleinen Gemeinden auftritt, wo "jeder jeden kennt". Die FPÖ hat daher einen Antrag gestellt, die Förderrichtlinien so umzustellen, dass jeder Anspruchsberechtigte automatisch (und nicht auf Antrag) in den Genuss dieses Heizkostenzuschusses kommt. Auszuzahlende Stelle könnte, so wie bei der Familienbeihilfe, z.B. das Finanzamt sein.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub im NÖ Landtag
Christian Hafenecker, Landespressereferent
christian.hafenecker@fpoe.at
02742/9005 13443

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001