Lembacher zu Kadenbach: Ahnungslosigkeit bei Kinderbreuung wird offensichtlich

Kanzleramt blockiert seit Monaten die Auszahlung der Mittel

St. Pölten (NÖI) - "Je öfter sich SP-Kadenbach bei der Vergabe von Bundesmittel in Sachen Kinderbetreuung zu Wort meldet, desto offensichtlicher wird, dass sie davon keine Ahnung hat. Die Mittel für die Kinderbetreuung kann man sich nicht einfach abholen, sondern es bedarf unter anderem einer Freigabe des Kanzleramts bzw. der zuständigen Frauenministerin. Erst dann können sie uns überwiesen werden", reagiert VP-Familiensprecherin LAbg. Marianne Lembacher auf heutige Aussagen der SP-NÖ.

"Doch leider blockieren die zuständigen Stellen die Mittel schon seit Monaten. Und langsam bekommt man den Anschein, dass der SPÖ nur Kinder in roten Bundesländern etwas wert sind, so Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0008