Strache: EU: Nur FPÖ steht auf Seite der Österreicher!

Für SPÖ schlägt am 24. September Stunde der Wahrheit

Wien (OTS) - Mit scharfen Worten erneuerte FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache heute seine Kritik an der EU-Politik der anderen Parteien. "SPÖ, ÖVP, Grüne und BZÖ betreiben den Ausverkauf unserer Heimat, die Unterwerfung unter das EU-Verfassungsdiktat und den EU-Beitritt der Türkei. Siebenmal haben Rot, Schwarz, Grün und Orange in trauter Viersamkeit gegen den freiheitlichen Antrag auf eine Volksabstimmung über den Vertrag von Lissabon gestimmt, siebenmal haben sie damit der österreichischen Bevölkerung ihre Verachtung und ihre Geringschätzung gezeigt."

Die FPÖ sei die einzige Partei, die in Sachen EU auf der Seite der Österreicher stehe, betonte Strache. "Wir wollen die Identität, die Souveränität und die Neutralität Österreichs erhalten, während die anderen Parteien am liebsten Brüssel zur Bundeshauptstadt ernennen würden." Schon mit ihrem Volksbegehren "Österreich bleib frei" im Jahr 2006 habe die FPÖ ihre Themenführerschaft bewiesen.

"Wir werden auch weiterhin unermüdlich für die Interessen unserer Heimat eintreten", führte Strache weiter aus. "Österreich und seine Menschen sind zu wertvoll, um sie am Altar des Brüsseler Zentralismus zu opfern."

Zur SPÖ meinte Strache, dass sich am 24. September zeigen werde, was von ihren Absichtserklärungen über künftige Volksabstimmungen zu halten sei. "Dann schlägt die Stunde der Wahrheit, dann muss Faymann Farbe bekennen."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006