Orange startet mit neuen Tarifen - Erstmals zum Inlandspreis ins europäische Ausland

Wien (OTS) -

  • "Hallo Europa": Orange inkludiert Auslandstelefonie in die Inlandstarife
  • Mobiles Internet: 1 Euro pro Surftag, keine Bindung, kein Mindestumsatz, keine Grundgebühr
  • Startangebot: Sechs Monate keine Grundgebühr

Mit der Weltmarke Orange hält eine europaweit neue Generation von Mobilfunktarifen Einzug in Österreich. Die Tarife tragen den Namen "Hallo Europa". Mit dem Haupttarif "Hallo Europa 0" kann der Kunde künftig für eine monatliche Grundgebühr von 25 Euro uneingeschränkt in alle Netze österreichweit, in die EU, die Schweiz, Liechtenstein und Norwegen telefonieren. SMS kosten europaweit 25 Cent bzw. sind für Jugendliche (mit "Hallo Europa 0 YOUNG") oder mit dem Tarif "Hallo Europa SMS" (35 Euro Grundgebühr) ebenfalls gratis. Für Wenigtelefonierer bietet Orange "Hallo Europa 5" an - mit 0 Euro Grundgebühr, 10 Euro Mindestumsatz und 5 Cent Gesprächsgebühr in alle österreichische Netze und europäische Festnetze. Gespräche in europäische Mobilfunknetze kosten 10 Cent.

Neuer Europatarif bringt Vorteile für jedes Bundesland

"Österreich ist ein kleines Land mit einer langen Grenze. Außer Wien grenzt jedes Bundesland direkt an einen oder mehrere europäische Nachbarn. Außerdem entwickelt sich Österreich immer stärker zur Drehscheibe nach Osteuropa. In kaum einem anderen europäischen Land telefonieren die Menschen deshalb so viel ins europäische Ausland", so Michael Krammer, CEO Orange Austria Telecommunication GmbH. "Im Durchschnitt geben die Österreicherinnen und Österreicher drei Mal mehr für Handy-Telefonate aus Österreich ins Ausland aus als für Roaming-Gespräche im Ausland."

Orange Mobiles Internet

Für Mobiles Internet startet Orange mit einem besonders einfach verständlichen Preismodell: Beim Tarif "Mobiles Internet pro Surftag" zahlen Kunden keine Grundgebühr und pro Surftag einen Euro. Da es keinen Mindestumsatz gibt, eignet sich die Lösung ideal für alle Kunden, die mobiles Internet als Ergänzung zum Internetanschluss im Büro nutzen. Surfen Kunden ein Monat lang nicht, fallen keine Gebühren an. Der klassische Mobile Internet Tarif mit 15 Gigabyte Datenvolumen ab 15 Euro im Monat ist weiterhin erhältlich.

Aktion zum Orange Start: Sechs Monate keine Grundgebühr

Für alle, die sich rasch für die neuen Orange Tarife Hallo Europa 0 und SMS und Mobiles Internet 15 GB entscheiden, gibt es ein besonderes Angebot: Bei Anmeldung von 22.9.2008 bis 31.1.2009 zahlen Neukunden sechs Monate lang keine Grundgebühr. Außerdem schenkt Orange ihnen zum Start die Aktivierungsgebühr von 49,90 Euro sowie die Kosten für die Rufnummernportierung.
Die Aktion gilt auch für alle entsprechenden YOUNG Tarife für Jugendliche unter 27 Jahre.

Zusatzpakete für bestehende Kunden

Den bestehenden Kunden bietet Orange bei Anmeldung bis 31. Oktober 2008 Zusatzpakete an, mit denen sie ebenfalls vergünstigt in alle Länder Europas telefonieren können. Für 5 Euro pro Monat zahlt der Kunde dann 1 Cent/Minute ins europäische Festnetz und 10 Cent in alle europäischen Mobilfunknetze. Dies verlängert nicht die Vertragslaufzeit. Endet die Mindestlaufzeit des bestehenden Vertrages können die bisherigen ONE Kunden jederzeit auf die neuen Orange Tarife umsteigen.

Maßgeschneiderte Zusatzpakete je nach Handytyp

Verfügt ein Mobiltelefon über zahlreiche Zusatzfunktionen, wie etwa das iPhone 3G von Apple oder das neue Nokia N96, bietet Orange Spezialtarife, die sämtliche Gebühren, etwa für das eingebaute Navigationsgerät, für Handy-TV oder Internet-Surfen, beinhalten.

Zusatzpakete machen Telefonieren mit Wertkarte noch preiswerter

Auch für Wertkarten-Kunden bringt Orange Neues: Mit der neuen Orange Wertkarte können Kunden ohne Anmeldung und Grundgebühr österreichweit um 8 Cent pro Minute in alle Netze telefonieren, eine SMS kostet 25 Cent. Ein zusätzliches SMS-Paket für 2 Euro im Monat reduziert die SMS-Tarife auf 2 Cent je Mitteilung. Mit dem Zusatzpaket "Orange&Festnetz" können Kunden für ebenfalls 2 Euro monatlich zum reduzierten Satz von 2 Cent/Minute österreichweit mit allen Orange Kunden und ins Festnetz telefonieren. Mit dem "Europa Paket Wertkarte" telefoniert der Kunde für 5 Euro im Monat um 1 Cent pro Minute ins europäische Festnetz und um 10 Cent in sämtliche europäischen Mobilfunknetze. Mit jeder Aufladung des Guthabens erhalten Orange Wertkarten-Kunden außerdem in Zukunft 10 Megabyte WAP Datenvolumen für die kostenlose Nutzung von Internet-Diensten am Handy.

Weitere Informationen zum Start von Orange in Österreich sowie Bild-, Grafik- und Audio-Material und ein Mitschnitt der Pressekonferenz sind unter http://orange.bettertogether.at abrufbar.

Über Orange in Österreich

Orange Austria Telecommunication GmbH startete am 26. Oktober 1998 unter der Marke ONE als dritter Mobilfunkbetreiber in Österreich. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2007 einen Mobilfunkumsatz von 624 Mio. Euro. Per Ende Juni 2008 beträgt der Marktanteil 20 Prozent. Rund 850 Mitarbeiter setzen sich täglich für die Bedürfnisse der rund 2 Mio. Kundinnen und Kunden ein. Das Vertriebsnetz umfasst in Österreich rund 90 Orange Shops und ca. 1.700 Vertriebsstellen. Eigentümer von ONE sind Mid Europa Partners (65 %) und Orange (35 %). Zur Orange Gruppe in Österreich gehört die 100%ige Tochter YESSS!. Weiters ist Orange in Österreich mit 16,67 % an der paybox Austria GmbH und mit 25,1 % an der eety -Telecommunications GmbH beteiligt. Orange ist die Hauptmarke von France Telecom, einem der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen. Orange zählt zu den weltweit größten Mobilfunkmarken. Sie verfügt über einen Markenwert von 14 Mrd. Euro und belegt Platz 50 im Ranking der "Most Powerful Brands 2008" von Millward Brown. Weitere Einzelheiten zu Orange in Österreich finden sich unter www.orange.at.

Rückfragen & Kontakt:

Orange, Petra Jakob, Tel: 01/27728-0, E-Mail: presse@orange.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONE0001