Grüne Mariahilf: Die Buslinie 57A soll nun endlich verlängert werden!

Wien (OTS) - Auf Grund eines Antrages der Grünen wurde gestern von der Mariahilfer Bezirksvertretung eine Routenänderung für die Buslinie 57A beschlossen. Anstatt wie bisher bei der Babenbergerstraße zu enden, soll der 57A nun bis zum Verkehrsknotenpunkt Volkstheater weitergeführt werden.

Durch die geänderte Linienführung über Getreidemarkt - Museumsplatz -Bellariastraße - Burgring würde mit einem Schlag gleich eine ganze Reihe neuer Umsteigemöglichkeiten geschaffen werden: Nämlich zu den Linien U2, U3, 46, 48A, 49 und 2A. Außerdem wären so Volkstheater und Museumsquartier direkt mit dem Bus erreichbar.

Derzeit wird die Buslinie 57A noch über die Eschenbachgasse zum Burgring geführt, wo lediglich ein Umsteigen in die Ring-Straßenbahnen möglich ist. "Es wäre allerhöchste Zeit für die Wiener Linien, endlich von ihrer sturen Verweigerungshaltung abzurücken und die Route zeitgemäß zu adaptieren. Durch diese einfache und billige Lösung würden Bevölkerung und TouristInnen mühsames Umsteigen und zeitraubende Fußmärsche erspart werden", so der Klubobmann der Grünen Mariahilf, Manfred Rakousky, abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001