Frauenministerin Silhavy verlieh "ebiz egovernment award" für Kärnten

Sonderpreise für "Gelebte Chancengleichheit in der IT - Chancen und Vielfalt durch Frauen in der Technik"

Wien (OTS) - Bundesministerin Heidrun Silhavy verlieh gestern Donnerstag die ebiz egovernment awards für das Bundesland Kärnten. Das Projekt "Barrierefreie Kärntner Gemeindehomepages" erhielt einen Sonderpreis für die flächendeckende Optimierung der Zugänglichkeit öffentlicher Webangebote. "Die Gestaltung von barrierefreien Webseiten, die Menschen mit Behinderungen die leichte und komfortable Nutzung möglich macht, ist auf einem sehr guten Weg und mir als zuständige Ministerin für E-Government ein besonderes Anliegen", betonte Silhavy im Rahmen der Preisverleihung.

Die Frauenministerin verlieh einen weiteren Sonderpreis für "Gelebte Chancengleichheit in der IT". FIT (Frauen in der Technik) ist ein Projekt von Infineon Österreich. Es ist damit gelungen, Mädchen für einen nicht-traditionellen Berufsweg zu gewinnen, Frauen in technischen Berufen im Unternehmen zu etablieren. "Durch FIT wurden im Unternehmen wesentliche Schritte gesetzt, um das Rollenbild von Frauen in der Technik zu verändern, Bewusstseinsbildung betrieben und gelebte Gender Diversity Kultur zu etablieren. Der nachhaltige Erfolg zeigt sich in der Übernahme zahlreicher Projekt-Maßnahmen in den betrieblichen Alltag und - was mir als Frauenministerin ganz besonders wichtig ist - in der Verbesserung der beruflichen Arbeitsbedingung für die Mitarbeiterinnen, denen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wesentlich erleichtert wurde", so Silhavy.

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Zoppoth
Kabinett der Bundesministerin für
Frauen, Medien und Regionalpolitik
Minoritenplatz 3
A-1014 Wien
Tel.: (+43 1) 53115/2131
Fax: (+43 1) 53109/2131
E-Mail: cornelia.zoppoth@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001