Open Doors für junge WählerInnen am Wahlsonntag!

Die Wiener Jugendzentren bieten jungen WählerInnen viele Aktionen rund um die Nationalratswahl 2008

Wien (OTS) - Im September dreht sich in den Jugendzentren und Jugendtreffs des Vereins Wiener Jugendzentren alles um die bevorstehende Nationalratswahl. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen dabei ihre Stimme abgeben - daher ist die Wahl am 28. September ein wichtiges Thema in den Jugendeinrichtungen.

Wahltoto und Politik-Quizes

Viele Jugendliche haben Fragen zur Wahl und ihrem Wahlrecht, Demokratie, Politik und den kandidierenden Parteien und deren Programme etc. Für die Jugendlichen stehen daher im Jugendzentrum Infomaterial, Flyer und Plakate aller kandidierenden Parteien bereit, die Fragen wie "Wen kann ich wählen?", "Warum soll ich wählen gehen?" oder "Wie kann ich meine Stimme abgeben?" werden auch von den JugendarbeiterInnen beantwortet und gemeinsam diskutiert. Beim Wahltoto und Politik-Quizes können die Kids ihre Wahl-Fitness überprüfen, an kulinarischen Abenden entstehen z.B. bunte Kochkreationen aus allen Parteifarben. Auch eine Talkrunde mit den Bezirksjugendbeauftragen, wie etwa des 3. Bezirkes, und eine Diskussion mit dem Bezirksvorsteher von Margareten stehen auf dem Plan. In der Girlzone im JZ 15 geht's um Frauen in der Politik, außerdem produzieren die Mädels einen See You TV-Beitrag zu "Was ich tun würde, wenn ich Bundeskanzlerin wäre". Außerdem sind die Kids gefordert, Wahlgeschenke zu sammeln und zu bewerten - die gesammelten Präsente werden dann bei der Wahlgeschenke-Tombola verlost.

Probewahlen und Open Doors zur Wahl

In vielen Jugendzentren und -treffs können JungwählerInnen bei Probewahlen ihre Stimme abgeben. Mit echten Stimmzetteln, Wahlurnen und der anschließenden Auszählung lernen die ErstwählerInnen das Wahlprozedere kennen und die Hemmschwelle, zur Wahl zu gehen, wird gesenkt. Am Wahlsonntag haben 14 Wiener Jugendzentren als besonderes Angebot für Erst- und JungwählerInnen und alle Interessierten Jugendlichen geöffnet. Wir war die erste Wahl?, Wie wird die Wahl ausgehen? - Erfahrungsaustausch, Gespräche über Wahlprognosen und die mit Spannung erwarteten ersten Hochrechnungen und Analysen stehen auf dem Programm.

clean politics gefordert

Die von ZARA, den Wiener Jugendzentren und wienXtra initiierte Kampagne "clean politics - meine stimme gegen rassismus" nimmt einen wichtigen Stellenwert in der Vorbereitung auf die Nationalratswahl ein. Denn gerade in der Jugendarbeit sind ganz konkrete Auswirkungen diskriminierender Wahlkampfmethoden zu spüren und erzeugen Spannungen, Konflikte, Resignation oft auch eine Abwendung von der Politik. Im Rahmen der clean politics-Kampagne können Jugendliche ihre Betroffenheit artikulieren, Diskriminierung und Ausgrenzung thematisieren und sich für eine politische Kultur der Fairness stark machen. Mehr Infos: www.zara.or.at/cleanpolitics

Folgende Jugendzentren und -treffs haben am Wahlsonntag geöffnet:

o Mex-Treff, 2., Wehlistraße 178, Tel.: 01/726 31 86 o Erdberg com2gether (c2g), 3., Schlachthausgasse 30/7, Tel.: 01/713 47 26 o Jugendzentrum Per-Albin-Hansson-Siedlung, 10., Wendstattg. 3, Tel.: 01/688 16 58 o JZ Otto-Probst-Siedlung, 10., Otto-Probst-Str. 3/10/3, Tel.: 01/615 01 01 o Back on Stage 10, 10., Kennerg. 10/6/27, Tel.: 01/6066 252 o Jugendtreff ELEVEN, 11., Simmeringer Hauptstr. 34/1/R 01, Tel.: 01/743 41 33 o Jugendzentrum Simmering - Si:ju, 11., Patucekgasse 13, Tel.: 01/767 13 88 o JZ Meidling, 12., Lichtensterngasse 2, Tel.: 01/667 86 96 o Jugendzone 16, 16., Ottakringer Straße 200, Tel.: 01/486 53 98 o Jugendtreff MIHO, 21., Mitterhofergasse 2, Tel.: 01/294 54 64 o Jugendzentrum Großfeldsiedlung "Nautilus", 21., Meistergasse 3, Tel.: 01/259 84 19 o Jugendtreff Donaustadt, 22., Bernoullistr. 1, Tel.: 01/203 31 49 o Jugendzentrum Hirschstetten, 22., Pirquetg. 7, Tel. 01/282 61 46 o Jugendzentrum Alt Erlaa, 23., A.-Baumgartner-Straße 44, Tel.: 01/667 71 14

(Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verein Wiener Jugendzentren
Öffentlichkeitsarbeit
Maria Seebauer
Tel.: 01/278 76 45-32
Mobil: 0664/251 31 68
E-Mail: m.seebauer@jugendzentren.at
Selina Englmayer
Tel.: 01/278 76 45-44
Mobil: 0664/817 34 87
E-Mail: s.englmayer@jugendzentren.at
www.jugendzentren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012