PRÖLL: Genuss Wirte laden heuer erstmals zum HerbstGenuss

Neue Aktion der Genuss Regionen Österreichs von 20. September bis 12. Oktober 2008 - Spezialitäten aus 113 Regionen im internationalen Jahr des Erdapfels

Wien (OTS) - "Von 20. September bis 12. Oktober 2008 findet in
ganz Österreich in ausgewählten Lokalen der HerbstGenuss statt. Die 271 Genuss Wirte werden dabei kulinarisch hochwertige Spezialitäten aus den 113 Genuss Regionen Österreichs anbieten und mit der Saison entsprechenden Menüs für ein kulinarisch unverwechselbares Herbst-Erlebnis sorgen. Da das Jahr 2008 gleichzeitig das Internationale Jahr der Erdäpfel ist, hat diese "tolle Knolle" auf den Speisekarten einen besonderen Stellenwert", so Landwirtschaftsminister und Schirmherr der Aktion HerbstGenuss Josef Pröll heute anlässlich des Starts der HerbstGenuss-Wochen, die von der Genuss Regionen Marketing GmbH (GRM) organisiert werden.

"Mit den GenussWochen, die nun zukünftig vier Mal im Jahr stattfinden sollen, wurde ein weiteres Projekt gestartet, das Österreich erneut als Genussland hervorheben soll", so der Minister. Das im Rahmen der Initiative "GENUSS REGION ÖSTERREICH" von der GRM entwickelte Projekt "GenussWochen" soll passend zu den Jahreszeiten die Konsumentinnen und Konsumenten zum Frühlings-, Sommer-, Herbst-und WinterGenuss einladen.

Jeder teilnehmende Wirt muss dabei Genuss Wirt sein und während der Aktionswochen Menüs mit zwei unterschiedlichen Produkten aus den Genuss Regionen auf der Speisekarte ausweisen. Bei Themenschwerpunkten - wie zum Beispiel jetzt im Internationalen Jahr der Erdäpfel - müssen überdies zwei Gerichte sich diesem Schwerpunkt annehmen. Darüber hinaus wird darauf geachtet, dass die Individualität aller Regionen voll erhalten bleibt. Gleichzeitig soll ein Mindestmaß am gemeinsamen Vorgehen die Position jedes Einzelnen stärken.

Ztl.: Genuss im Jahr des Erdapfels

Österreich ist traditionell ein Anbaugebiet von Erdäpfeln mit einem Selbstversorgungsgrad von 96 Prozent und einem Jahres-Pro-Kopf-Verbrauch von rund 54 Kilogramm. Das Jahr 2008 wurde von der FAO zum Internationalen Jahr der Kartoffel ausgerufen. Darum stehen auch die HerbstGenuss-Wochen ganz im ihrem Zeichen. "Erdäpfel sind Botschafter der österreichischen Tisch-Kultur und stehen heute für puren Genuss und Gesundheit", so Pröll weiter, "denn unter der unscheinbaren Schale steckt eine geballte Ladung an Vitaminen und Mineralstoffen".

Österreichweit gibt es mittlerweile 594 Genuss Wirte. Das sind Beherbergungs- und/oder Gastronomiebetriebe, die die Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH unterstützen und mit entsprechender Kennzeichnung, Vertrieb, Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit für Leitprodukte aus den Genuss Regionen Österreichs werben und mindestens ein Leitprodukt aus einer solchen auf den Menükarten anführen. An der Aktion HerbstGenuss nehmen bundesweit 271 Genuss Wirte teil. Spitzenreiter ist Steiermark mit 54 Genuss Wirten, gefolgt von Niederösterreich mit 47. Alle teilnehmenden Wirte sind im Internet unter www.genusswochen.at abrufbar.

Die Aktion HerbstGenuss soll dazu dienen, neue Akzente in den ländlichen Regionen zu setzen. Alle KonsumentInnen aus dem In- und Ausland sind eingeladen, die auszeichneten Regionen und ihre kulinarische Schätze kennen zu lernen. Ein weiteres Ziel ist, alte Rezepte, Gerichte und Fertigkeiten, die längst vergessen schienen, mit den Produkten aus der GENUSS REGION ÖSTERREICH wieder zu beleben. Tourismusexperten weisen darauf hin, dass Kulinarik und Tourismus eines der bedeutendsten Zukunftsfelder ist. Hier kann sich Österreich noch stärker als bisher positionieren. Auch in bisher schwächeren Saisonen können hier neue Impulse gesetzt werden, so wird in weiterer Folge auch ein wichtiger Beitrag zur ländlichen Entwicklung geleistet.

Lebensministerium, Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH und die Bundesländer haben 2005 die Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH gestartet, um die ländlichen Regionen und ihre typischen kulinarischen Spezialitäten zu stärken. Die geschützte Marke GENUSS REGION ÖSTERREICH steht für Herkunft, sowie traditionelles Wissen über den Anbau und die Verarbeitung und macht Region und Produkt zu einer Einheit. So werden die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern sowie der Lebensmittelproduzentinnen und -produzenten sichtbar.

Ausgezeichnet werden Regionen mit einem Leitprodukt, das für die Region charakteristisch ist, nach traditionellen Methoden und Rezepten verarbeitet wird und die regionale Esskultur prägt. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Verankerung der Produkte in der lokalen Gastronomie sowie die Vermarktung vor Ort - etwa durch Ab-Hof-Verkauf oder andere Angebote.

Weitere Infos zu den HerbstGenuss-Wochen unter www.genusswochen.at.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001