REWE Group Austria fördert Innovationen in Österreich: Innovationspreise 2008 für kreative Produkt-Neuerungen vergeben

Wiener Neudorf (OTS) - Beim REWE Group Austria Partnerevent im Wiener Arsenal wurden sechs heimische Produkt-Innovationen, die sich durch besonders hohen Kundennutzen auszeichnen, mit dem REWE Group Austria Innovationspreis ausgezeichnet. Die Sieger: Rauch Fruchtsäfte mit Happy Day Cranberry (Kategorie Food), Tirol Milch mit Qualität Tirol Käsetrio (Kategorie Frische), Innocent Alps mit Innocent Smoothies (Kategorie Convenience), Johnson & Johnson mit o.b. Flexia (Kategorie Non Food), Red Bull mit Red Bull Cola (Kategorie International) und Stiegl Brauerei mit Stiegl Paracelsus Bier (Kategorie Österreichisches Familienunternehmen).

Mehr als 1.200 hochkarätige Gäste aus dem Lebensmittelhandel und der österreichischen Markenartikelindustrie kamen zur Verleihung der REWE Group Austria Innovationspreise 2008, die im Rahmen des REWE Group Austria Partnerevents in der Hochspannungshalle des Wiener Arsenals stattfand. "Ziel des jährlich stattfindenden Partnertages ist die Vertiefung der Beziehungen zwischen dem Lebensmittelhandel und der Industrie - denn nur gemeinsam können kundenorientierte und nachhaltige Ideen umgesetzt werden", begründete Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE Group Austria, die jährliche Initiative.

Mit dem REWE Group Austria Innovationspreis werden Produktneuheiten nach den Gesichtspunkten Innovationskraft, Kundenfreundlichkeit, Kundennutzen und Nachhaltigkeit gewürdigt. "Innovation ist die beste Zukunftsversicherung für den österreichischen Lebensmittelhandel. Denn Innovationen nützen den Konsumenten und verbessern die Lebensqualität. Die Innovationskraft in Österreich weiter voranzutreiben, ist daher ein Anspruch, den wir an uns selbst stellen - und den wir gemeinsam mit unseren Partnern jeden Tag aufs Neue umsetzen möchten", erklärte Hensel.

Alle eingereichten Produkte wurden von einer unabhängigen Kommission auf ihr Innovations-Potential hin bewertet. Die unabhängige Jury der REWE Group Austria Innovationspreise 2008 setzte sich aus folgenden Experten zusammen:

Dr. Ingela Bruner - Rektorin der Universität für Bodenkultur Wien Univ.-Prof. Dr. Anita Rieder - Institut für Sozialmedizin der Medizinischen Universität Wien
Dr. Sophie Karmasin - Geschäftführerin Karmasin Motivforschung Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Franke - Institut für Entrepreneurship und Innovation der WU Wien
Dr. Hannes Mraz - Geschäftsführer Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich
Alexander Fankhauser und Andreas Wojta - Präsentatoren der
Sendung "Frisch gekocht"

Aufgrund der Vielfältigkeit an kreativen Produkt-Neuerungen wurden in diesem Jahr die Preis-Kategorien der REWE Group Austria Innovationspreise erweitert: Neben den bereits im Vorjahr eingeführten Kategorien "Food" und "Non Food" zeichnet eine internationale Kategorie jene österreichischen Produkte aus, die im Ausland bei der REWE Group erfolgreich sind. Darüber hinaus würdigt die Zusatz-Kategorie "Österreichisches Familienunternehmen" Produkt-Neuerungen von heimischen Familienbetrieben. "Wir unterstreichen damit nicht nur unsere Österreich-Verankerung, sondern auch, dass wir unsere Verantwortung für den Wirtschafts- und Arbeitsstandort Österreich aktiv wahrnehmen", so Hensel.

Ankündigung Ideenwettbewerb 2009: Innovationsgeist noch intensiver stärken

Um die Innovationsfreude in Österreich noch stärker zu unterstützen, kündigt die REWE Group Austria auf Anregung der Rektorin der Universität für Bodenkultur Wien, Dr. Ingela Bruner, eine maßgebliche Erweiterung des Innovationspreises für das kommende Jahr an und ruft den Innovationswettbewerb ins Leben: "Wir alle nutzen derzeit nur einen Teil unseres Innovationspotentials. Als führender Lebensmittelhändler dieses Landes ist es unsere Verantwortung, Produktneuerungen aus und für Österreich noch mehr zu fördern. Wir laden daher alle Lieferanten, Partner und Unternehmer ein, kreative Produkt-Ideen bei uns einzureichen. Die Gewinner des Innovationswettbewerbes werden wir im Rahmen des REWE Group Austria Partnerevents 2009 auszeichnen", erklärt Hensel. Beim Innovations-Ideenwettbewerb können noch nicht gelistete Produkte oder kreative Produktideen eingereicht werden, die Jury beurteilt diese dann hinsichtlich der Innovationskraft. REWE Group Austria unterstützt das Unternehmen bei der Entwicklung, wirkt bei der Realisierung der Idee mit und nimmt in Folge das Produkt ins Sortiment auf.

Wie im letzten Jahr übersetzte der Künstler Hans Kudlich die Idee des REWE Group Austria Innovationspreises in eigens gestaltete Trophäen. Durch die Verwendung eines besonderen Obstholzes des heimischen Zwetschkenbaumes drückt Kudlich das Ziel des REWE Group Austria Innovationspreises, nämlich Nachhaltigkeit umzusetzen und zu fördern, künstlerisch aus. Die vielen Farbabstufungen des Holzes in Verbindung mit Gold und Glas spiegeln die von der REWE Group Austria verkörperte Verbindung zwischen natürlicher Basis und geistiger Herausforderung wider.

Die Träger der REWE Group Austria Innovationspreise 2008 im Überblick:

REWE Group Austria Innovationspreis Kategorie Food:
Happy Day Cranberry (Rauch Fruchtsäfte)

REWE Group Austria Innovationspreis Kategorie Frische:
Qualität Tirol Käsetrio (Tirol Milch)

REWE Group Austria Innovationspreis Kategorie Convenience:
Innocent Smoothies (Innocent Alps)

REWE Group Austria Innovationspreis Kategorie Non Food:
o.b. Flexia (Johnson & Johnson)

REWE Group Austria Innovationspreis Kategorie International:
Red Bull Cola (Red Bull)

REWE Group Austria Innovationspreis Zusatzkategorie Österreichisches Familienunternehmen:
Stiegl Paracelsus Fl. 0,5 (Stiegl Brauerei)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Corinna Tinkler
Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation
REWE Group Austria, Industriezentrum NÖ-Süd
Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5262, E-Mail: c.tinkler@rewe-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001