Kräuter: "Fristsetzung hätte Ausschuss gebracht"

Wien (SK) - SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter stellt klar, dass eine Fristsetzung zum Bericht "Eurofighter-Vergleich" im Rahmen der Sondersitzung am vergangenen Freitag zu einer Ausschussberatung vor der nächsten Plenartagung geführt hätte. "Das hat ÖVP-Klubobmann Schüssel ebenso versemmelt wie diverse Abstimmungen", schließt Kräuter. (Schluss) gd/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014