VP-Cortolezis-Schlager: SPÖ plant weitere Mega-Volksschule

ÖVP setzt sich für Typenvielfalt und familiären Rahmen für Taferlklassler ein

Wien (VP-Klub) - In der Region Donaufeld-Nord offenbart ein
weiteres monströses Schulprojekt die sozialistische Schulbauphilosophie: Es soll eine 13-klassige Ganztagsvolksschule und ein 9-gruppiger Kindergarten errichtet werden. Ganz nach dem "Vorbild" Monte Laa wird eine Riesenvolksschule erbaut, in der es nur verschränkten Ganztagsunterricht geben wird.

"Das widerspricht ganz klar dem Grundsatz der Wahlfreiheit für Eltern. Die pluralistische Gesellschaft verlangt nach verschiedenen, auch offenen Formen der Nachmittagsbetreuung. Eine als reine Ganztagesschule konzipierte Riesenschule nimmt Eltern und Kindern jede Wahlfreiheit, schränkt die benötigte Flexibilität ein und ist aufgrund der Größe auch alles andere als kindgerecht", betont die Bildungssprecherin der ÖVP Wien, Stadträtin Katharina Cortolezis-Schlager, im Rahmen der heutigen Stadtsenatssitzung. Die ÖVP trete daher für einen Schulneubau ein, der Eltern diese Wahlmöglichkeit sichere und den SchülerInnen kindgerechtes Lernen ermögliche.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003