Heizölpreise seit Juli um 17% gefallen

Wien (OTS) - Laut IWO-Österreich (Institut für wirtschaftliche Ölheizung) haben die letzten Wochen einen Nachfrageschub bei Heizöl gebracht, nachdem die Kunden zuvor offensichtlich mit der Einlagerung zugewartet haben.

Martin Reichard, Leiter des IWO-Österreich, ortet den wesentlichen Grund dafür in dem Preistief bei Heizöl, das über den Sommer zu insgesamt markant fallenden Preisen geführt hat. Seit Anfang Juli sank der durchschnittliche Preis für einen Liter Heizöl Extraleicht um knapp 17%. Einem Wert von 1,08 Euro/Liter am 7. Juli 2008 stand am 15. September 2008 ein Preis von nur mehr 0,90 Euro/Liter gegenüber (Basis: Veröffentlichung Wirtschaftskammer Österreich).

"Die Zeiten stabiler Preise sind vorbei. Bei allen Energieträgern kommt es häufiger als früher zu Preisänderungen. Ein großer Vorteil von Ölheizungen ist die Vorratsbildung. Mit einem großen Tank kommt man zwei Jahre oder länger über die Runden, sodass man Preisanstiege einfach vorüberziehen lassen kann und dann kauft, wenn das Heizöl billig ist. Bei leitungsgebundenen Energieträgern ist das nicht möglich."

Kein Mittel gegen Preisanstiege ist es jedenfalls auf andere Energieträger umzusteigen: "Umsteigen auf einen anderen Energieträger ist immer teurer, weil die gesamte Heizungsanlage auf das jeweilige Energiesystem eingestellt ist", so Reichard weiter. "Wichtiger als der Preis pro Einheit Brennstoff ist der Gesamtpreis für ein warmes Zuhause. Die Gesamtkosten setzen sich zusammen aus den Investitionskosten für eine neue Heizung, den laufenden Wartungskosten und den Energiekosten. In Summe gesehen ist die Ölheizung weiterhin DAS höchst effiziente, sparsame und umweltfreundliche Heizsystem."

Reichard erwartet aufgrund der weltwirtschaftlichen Entwicklung zumindest kurzfristig ein weiteres Sinken der Rohölpreise, was indirekt auch zu niedrigeren Heizölpreisen führen sollte.

Rückfragen & Kontakt:

IWO Österreich
Mag. Martin Reichard
Tel. 01/710 68 99
Fax 01/710 68 98
wien@iwo-austria.at
www.iwo-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008