Fraktion Christlicher Gewerkschafter Wien gegen eine Schwächung der Arbeiterkammern!

Antrag auf Senkung der AK-Umlage eine politische Sauerei

Wien (OTS) - "In Zeiten wie diesen sind die Leistungen der AK für die Arbeitnehmer notwendiger denn je. So ist der Antrag auf Senkung der AK-Umlage, den das BZÖ im Parlament eingebracht hat, eine politische Sauerei", kritisiert der Landessekretär der Fraktion Christlicher Gewerkschafter Wien, Kammerrat Friedrich Pöltl
die Zustimmung von ÖVP und FPÖ zu diesem Fristsetzungsantrag der in der am letzten Freitag stattgefundenen Sondersitzung des Nationalrates.

"Auch wenn in der Sitzung am Freitag das totale Chaos herrschte, ist klar: Man sollte die Anträge lesen, bevor man darüber abstimmt. Dieser Antrag ist ein Anschlag auf die Rechte der Arbeitnehmer/innen!", so Pöltl weiter.

"Ich fordere, dass alle im Parlament vertretenen Parteien, vor allem die ÖVP und die Abgeordneten des ÖAAB´s, diesem Antrag auf Schwächung der Arbeiterkammern am 24. September 2008 nicht zustimmen!" schließt Pöltl.

Rückfragen & Kontakt:

KR BzR Friedrich Poeltl
Margaretenstrasse 166, 1050 Wien
Tel.: 01/54641/291
Fax.: 01/54641/294
mailto:friedrich poeltl@vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCW0001