Josefstadt - SP-Kerry: "Pflegeplätze sind auch beim Projekt im ehemaligen Kartographischen Amt eingeplant"

Wien (SPW-K) - "Würde sich der Bezirkvorsteher des 8. Bezirkes die Mühe machen und sich nur ein klein wenig intensiver mit den Projekten in der Josefstadt beschäftigen, dann wüsste er, dass auch die InterssentInnen für das Gebäude am Hamerlingplatz Pflegeplätze mit einkalkulieren", reagiert der Josefstädter SPÖ-Klubobmann Mag. Manfred Kerry auf eine Aussendung des grünen Bezirksvorstehers Rahdjian. "Vor diesem Hintergrund ist das Angebot durch Humanomed bei der Confraternität natürlich zu begrüßen, sagt Kerry. Möglicherweise habe Rahdjian aber bewusst nur die halbe Wahrheit über das Projekt erzählt, mutmaßt Kerry.

"Die Frage der Pflege stellt in vielerlei Hinsicht eine der größten zukünftigen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Eine Lösung wird sicherlich nicht alleine mit einem Pflegeheim mehr oder weniger erzielt, sondern mit einem Bündel an Maßnahmen. Das Projekt der Humanomed ist dabei ein sehr wichtiger Beitrag und ich bin mir sicher, dass Heribert Rahdjian bei der Eröffnung einer der ersten sein wird, der dort wie üblich ein Foto von sich machen lässt", sagt Kerry. Der SPÖ-Klubobmann begrüßt jedenfalls, dass seine Anregung von zusätzlichen Stellplätzen für die AnrainerInnen aufgenommen wurde. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10011