WUK Beratung: 20 Jahre Erfahrung für neue Perspektiven

Mit einem ganztägigen Festprogramm am 11.9.2008 blickte das WUK auf 20 Jahre innovative arbeitsmarktpolitische Beratung zurück - und in die Zukunft.

Wien (OTS) - Im Rahmen einer multimedialen Ausstellung unter dem Motto "Erfahrung für neue Perspektiven" konnten sich die BesucherInnen der Festveranstaltung im WUK Monopoli ein Bild von der 20-jährigen Geschichte der Beratungsstelle machen. Auf die große Bedeutung des Beratungsangebotes von wies die stellvertretende Geschäftsführerin des AMS Wien, Dr.in Ingeborg Friehs in ihrer Festansprache hin. Da oft weder Schule noch Elternhaus Jugendliche ausreichend darüber informieren können, was sie in der Arbeitswelt erwartet, besteht ein großer Bedarf an beratender Hilfestellung. "WUK Monopoli gehört daher für das AMS Wien zu den wichtigsten PartnerInnen im Bemühen um einen erfolgreichen Berufseinstieg für junge Wienerinnen und Wiener", so Friehs.

20 Jahre - 10.000 Jugendliche

Über 10.000 Wiener Jugendliche starteten in den vergangenen 20 Jahren ihren Schritt ins Arbeitsleben mit Unterstützung der Beratungsstelle WUK Monopoli. Sie kamen als sozial benachteiligte und teilweise auch straffällig gewordene Jugendliche. Heute haben viele von ihnen nicht nur ihre Ausbildung abgeschlossen und stehen voll im Erwerbsleben, sondern haben auch eine gesicherte Existenz für sich und ihre Familien aufgebaut. Das Besondere an den Beratungsangeboten des WUK ist seit jeher die ganzheitliche und nachhaltige Perspektive. "Wir wollen Jugendliche nicht nur unterstützen, möglichst schnell einen Arbeitsplatz zu finden. Wir versuchen gemeinsam mit ihnen Strategien zu entwickeln, die ihnen einen langfristigen Verbleib in der Arbeitswelt und eine vollständige Integration in die Gesellschaft ermöglichen." erklärte Ute Fragner, Geschäftsleiterin der WUK Ausbildungs- und Beratungsprojekte anlässlich der Feier zum 20-jährigen Bestehen der WUK Beratungsprojekte.

Rückfragen & Kontakt:

WUK Ausbildung und Beratung
Mag. Philip König
Tel.: 06991-401 21 04, mailto: philip.koenig@wuk.at
http://sozial.wuk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002