Faymann-Strache-Pakt: Grüne stellen 3 Fragen an ÖVP-Chef Molterer

Lockl: Warnung vor Rot-Blau durch ÖVP-Missethon absurd und scheinheilig

Wien (OTS) - "Die Möglichkeit einer Rot-Blauen-Koalition ist angesichts des Faymann-Strache-Pakts bei der MwSt-Senkung offensichtlich. Dass aber ausgerechnet die ÖVP vor einer Koalition mit Strache warnt, ist mehr als absurd und scheinheilig", so der Bundesparteisekretär der Grünen, Lothar Lockl. "Die Grünen stellen an ÖVP-Chef Molterer daher drei Fragen. Erstens: Wer hat einst erklärt, er gehe als Dritter in Opposition? Zweitens: Wer hat danach rund sieben Jahre mit der FPÖ und ihrem Ableger BZÖ eine gemeinsame Regierung gebildet? Drittens: Schließen Sie eine Koalition ÖVP-FPÖ aus?"

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008