Molterer im Rahmen der „Mitten im Leben“-Tour unterwegs in Wien

ÖVP-Spitzenkandidat Mag. Wilhelm Molterer betonte einmal mehr die Wichtigkeit der vorbereitenden Deutschkurse für Zuwanderer

Wien, 11. September 2008 (ÖVP-PD) Ganz im Zeichen der Integration stand gestern die „Mitten im Leben“-Tour von ÖVP-Spitzenkandidat Mag. Wilhelm Molterer. Gemeinsam mit Staatssekretärin Christine Marek und der Wiener Landtagsabgeordneten Sirvan Ekici besuchte er die Redaktion der
seit Februar 2008 erscheinenden, transkulturellen Stadtzeitung „Biber“ und stellte sich den kritischen Fragen der „Biber“-Chefredakteure Simon Kravagna und Ivana Cucujkic. Am Rande des Wientages betonte Molterer einmal mehr die Wichtigkeit der vorbereitenden Deutschkurse für Zuwanderer. „Neben den Rechten haben Zuwanderer auch Pflichten. Die Kenntnis der deutschen
Sprache, der Wille zur Arbeit und die Akzeptanz der österreichischen Werte- und Rechtsordnung sind die Grundlagen für eine erfolgreiche Integration“, so Molterer. ****

Im Anschluss besuchte Vizekanzler Mag. Wilhelm Molterer gemeinsam mit Wissenschaftsminister Dr. Johannes Hahn den Brunnenmarkt im 16. Wiener Gemeindebezirk. Der Sprecher des Brunnenmarktes Hans Staud führte dabei über den Markt. Der ÖVP-Spitzenkandidat führte zahlreiche interessante Gespräche und Diskussionen mit Passanten und Verkäufern. Molterer, der selbst auch einmal in der Nähe des Brunnenmarktes gelebt hat, zeigte sich von der Vielfalt und Buntheit des Angebotes begeistert.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006