Neue Plattform "SOS-Mittelstand" online

Hauptforderungen für eine rasche Entlastung des Mittelstandes

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte die neue Plattform SOS Mittelstand ihre Initiative gemeinsam mit Prof. Dr. Leo W. Chini, Honorarprofessor, Institut für BWL Forschung für Klein-und Mittelbetriebe ( WU Wien), Abg. z. NR Mag. Ewald Stadler und Abg. z. NR Veit Schalle.

Österreichs Mittelstand wurde durch bald untragbar hohe Steuerlasten und massivem Verwaltungsaufwand Bürden auferlegt, unter denen die tragende Säule der Wirtschaft ihre Leistungsfähigkeit zu verlieren droht.

SOS-Mittelstand versteht sich als Kommunikationsplattform und Think Tank für die Anliegen und die Entlastung des Mittelstandes in Österreich.

Die Plattform SOS - Mittelstand ersuchte Prof. Dr. Leo W. Chini, Honorarprofessor am Institut für BWL der Universität Wien um Erarbeitung eines NEUEN, praktikablen, rasch umsetzbaren, im wesentlichen aufkommensneutralen Steuer und Sozialabgaben-Sytems.

Prof. Chini stellte heute sein revolutionäres neues Steuersystem sowie sein Konzept für die radikale Senkung der Sozialabgaben und die Sanierung der österreichischen Gebietskrankenkassen zur unbedingt notwendigen und raschen Unterstützung des österreichischen Mittelstandes vor.

Die Hauptforderungen:

  • 30 % Flat Tax für alle Steuerpflichtigen oder wahlweise
  • 3 % Steuerpauschalierung vom Umsatz
  • Kreditgarantie für KMU durch AWS

Details online unter www.sos-mittelstand.at

Die Plattform SOS - Mittelstand und das logische, einfach und rasch umsetzbare Konzept von Prof. Chini bedürfen breiter und mutiger politischer Unterstützung.

Wir freuen uns schon im Vorfeld der Aktivitäten der Plattform SOS Mittelstand Veit Schalle (BZÖ), erfolgreicher und langjähriger, ehemaliger Manager der Billa bzw. Rewe-Gruppe und als Ombudsmann den Mag. Stadler (BZÖ) für die Anliegen der kleinen und mittelständischen Unternehmen gewonnen zu haben, die die Plattform SOS-Mittelstand auf politischer Ebene vertreten werden.

Der versierte ehemalige Volksanwalt Mag. Ewald Stadler wurde in seiner mehrjährigen Amtszeit von allen Parteien anerkannt und als aktiver, wortgewaltiger Verfechter bürgernaher Anliegen bekannt. Seine TV-Einschaltquoten für die Volksanwalts-Belangsendung brachten höchste Werte.

Zur Durchsetzung des vorliegenden Steuer- und Sozialabgabensytems müssen wir breiten Brücken zwischen Wirtschaft und Politik bauen und gemeinsam Verbündete aus allen Lagern gewinnen.

SOS - Mittelstand freut sich über JEDE weitere demokratische, politische Unterstützung der Konzepte von Prof. Chini.

Rückfragen & Kontakt:

Profi-PR Public Relations & Lobbying
Mag. Gerlinde Wambacher-Culik
Telefon: +43-1526 35 44
Mobil: +43-664-4616996
E-Mail: g.wambacher-culik@profipr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007