"Tag des Denkmals": Zahlreiche Highlights in Wien

180 Objekte können am 28.9. gratis besucht werden - Anmeldung ab 15.09. möglich. Denkmaltag für Schulen am 26.09.

Wien (OTS) - Kultur-Importe aus der ganzen Welt stehen am diesjährigen "Tag des Denkmals" im Mittelpunkt. 180 Objekte wurden vom Bundesdenkmalamt zusammengestellt und illustrieren die Bandbreite der zahlreichen kulturellen Einflüsse. Unter den Objekten finden sich Kirchen, Schlösser und höfische Interieurs genau so wie Fabriken, Villen oder Gärten. Jedes österreichische Bundesland wartet mit besonderen Raritäten auf, wobei einige Objekte sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Zahlreiche Objekte in Wien

Wien kann an diesem Tag aus einer besonderen Vielfalt schöpfen. Ein Schwerpunkt gilt religiösen Zentren rund um den Fleischmarkt, wie z.B. die griechisch-orthodoxe Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit (1., Fleischmarkt 13), der Mandalahof (1. Fleischmarkt 16), in dem sich die Österreichische Buddhistische Religionsgemeinschaft befindet oder die griechisch-katholische Kirche St. Barbara (1., Postgasse 8). Weiters gibt es eine Führung durch die Wiener Urania (1., Uraniastraße 1), die die älteste Volkssternwarte Österreichs beinhaltet. Besonderheit: Stadtrat Dr. Michael Ludwig wird durch das Gebäude führen.

Zacherlfabrik mit Führung für Sehbehinderte

Ein besonders Highlight stellt die Zacherlfabrik (19., Nußwaldgasse 14-16) dar, die mit ihren bunten Fliesen ein imposantes Beispiel für die Rezeption persischer Kunst im Späthistorismus ist. Auch die sonst nicht zugänglichen Innenräume werden am 28. September zu besichtigen sein. Erstmalig werden dieses Jahr spezielle Führungen für sehbehinderte Menschen, die um 13:30, 15:00 und 16:30 stattfinden, angeboten. In diesem Zusammenhang wird um telefonische Anmeldung unter (01) 53 415-244 gebeten.

Denkmaltag für Schulen am 26.09.

Schulen können sich heuer bereits zum fünften Mal mit Denkmalpflege beschäftigen. Am Programm stehen unter anderem der Gipskeller in der Wiener Hofburg (1., Hofburg) und Einblicke in ein Restaurierratelier (4., Rienößlgasse 12). In der niederösterreichischen Kartause Mauerbach (3001 Mauerbach, Kartäuserplatz 2) gibt es außerdem einen Workshop zum Thema Baudenkmalpflege, der von 25.- 28. September, 10 - 22 Uhr, stattfindet. Für alle Veranstaltungen ist eine telefonische Anmeldung bei den jeweiligen Ansprechpartnern erforderlich.

Das detaillierte Programm aller Bundesländer sowie die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen sind unter www.bda.at abrufbar. (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Erwin Kadlik
Tel.: 4000/81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024