U-Kommission - SP-Deutsch: "OWS-Internist berichtet über Arbeitskreis zum Thema Sedierung!"

Wien (SPW-K) - In der heutigen Sitzung der Untersuchungskommission zur Psychiatrie in Wien berichtete der Oberarzt Dr. Thomas Meisermann vom Otto-Wagner-Spital unter anderem über die Ergebnisse eines internen Arbeitskreises zum Thema "Sedierungskonzept". "Dabei ist klar geworden, das in diesem fachlichen Kreis das Thema Sedierung unter verschiedenen Gesichtspunkten diskutiert wurde", betont der Sprecher der SPÖ-Fraktion in der Untersuchungskommission, Gemeinderat Christian Deutsch. "Die Themenschwerpunkte waren unter anderem das Zusammenwirken von somatischen und psychiatrischen Abteilungen, der Umgang mit sedierten Patient/innen sowie der Umgang mit psychiatrischen PatientInnen in Notfällen."

Dr. Meisermann habe dabei auch über ein verbessertes Notfallmanagement für das Psychiatrische Zentrum und das Neurologische Zentrum am OWS berichtet: "So wurde im Hinblick auf eine weitere Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit im Anschluss an das Sedierungsprojekt das interne Notfallmanagement im OWS überarbeitet", betonte Christian Deutsch. "Das neue Konzept wurde im Juni 2008 vorgestellt und verbindlich eingeführt." Auch die Ausstattung der Stationen mit medizin-technischen Geräten zur Überwachung von Risikopatienten werde laut Dr. Meisermann laufend verbessert.

Zur Frage der Netzbetten habe Dr. Meisermann betont, dass aus Sicht des Internisten eine Unterbringungen im Netzbett jedenfalls einer Fixierung vorzuziehen sei, weil eine Fixierung Atem- und weitere somatische Probleme mit sich bringen könne. Auf die Personalsituation angesprochen, bestätigte Dr. Meisermann, dass es vor allem seit 2005 eine weitere merkbare Verbesserung gegeben habe.

Alle Infos, Unterlagen der SPÖ zur Untersuchungskommission sowie SP-Beweisanträge sind im Internet abrufbar: www.rathausklub.spoe.at (Button Untersuchungskommission) (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002