Tramwaytag in der Straßenbahnremise Simmering

Wien (OTS) - Am Samstag, den 13. September 2008, findet der 24. Tramwaytag der Wiener Linien statt. Die Veranstaltung geht am Areal des Straßenbahnhofs Simmering, Simmeringer Hauptstraße 156, im elften Wiener Gemeindebezirk über die Bühne. Der Betriebsbahnhof Simmering wurde am 13. Juni 1874 als Pferdetramwayremise in Betrieb genommen und am 16. Oktober 1901 für den elektrischen Betrieb eröffnet. Für Straßenbahnfreunde war diese Remise bis Anfang der 1970er Jahre ein besonderer Anziehungspunkt, da sich hier das "Altmateriallager" der Wiener Straßenbahn befand, in dem Teile ausgeschiedener Fahrzeuge verwertet- und die Wagen danach verbrannt wurden. Heute beherbergen die drei Abstellhallen des Bahnhofs Simmering etwas mehr als 40 Straßenbahnzüge. Von dieser Remise aus wird die Straßenbahnlinie 71 aus betrieben und ein Teil der Straßenbahnlinie 6 ins Netz geschickt. Alle Besucher erwartet ein vielfältiges Programm. Um 9.30 Uhr wird der Tramwaytag musikalisch von der Blasmusikkapelle der Wiener Linien eingeleitet. Die feierliche Eröffnung erfolgt durch Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner und den Vorsitzenden der Wiener Linien-Geschäftsführung, Dir. Dipl. Ing. Günter Steinbauer.

Auszüge aus dem Festprogramm

Auf die kleinsten Tramwaytagbesucher warten U-Bahn-Maulwurf Urban, eine Luftburg, die Kinderstraßenbahn, ein Fahrerstandsimulator und vieles mehr. Es gibt eine Fahrzeugschau, Rundfahrten mit historischen Museumswagen und eine Münzprägung. Spezielle Maßnahmen für behinderte Menschen werden vor Ort demonstriert. Mit Informationen sind der VOR (Verkehrsverbund Ost Region), die Wiener Linien, die Wiener Lokalbahnen und der Fahrgastbeirat vertreten. Weiters werden Gratis-Gesundheitschecks, ein Bücherflohmarkt, Infos zur Fahrzeugvermietung der Wiener Linien, der Wiener Linien-Flohmarkt, eine Modellbauausstellung, oder Kultur- und Freizeitipps geboten. Auf dem Musikprogramm stehen Chuck Dale& The FALCONS, das Geigen-Duo Space Violin, Alexandra Baum und "Die Jungen Paldauer". In den Pausen zeigt die Tanzschule Schwebach Showacts. Für das leibliche Wohl aller Tramwaytaggäste ist gesorgt.

Freie Fahrt mit dem Sonderfahrschein

Der Tramwaytag ist Freifahrttag innerhalb Wiens. Um in den Genuss der freien Fahrt zu kommen, braucht man den Sonderfahrschein. Dieser ist kostenlos in den Info- und Vorverkaufsstellen der Wiener Linien erhältlich. Er gilt am Veranstaltungstag von 9 bis 19 Uhr auf allen Wiener Linien, auf der Schnellbahn, der Badner Bahn und den Buslinien des VOR.

Oldtimer fahren zum Festgelände

Für alle Nostalgiefreunde wurde ein Straßenbahn-Oldtimerzubringerdienst eingerichtet, der die Besucher direkt zur Remise Simmering bringt. Dieser fährt im 15 Minuten-Intervall zwischen Grillgasse (U3-Station Enkplatz) und Kaiserebersdorf. Die Zwischenhaltestellen sind die U3-Endstation Simmering, der Bahnhof Simmering, der Zentralfriedhof 3. Tor und die Svetelskystraße.
Die Remise Simmering ist mit der U3, den Straßenbahnlinien 6 und 71 und mit den Buslinien 69A und 73A erreichbar. Die Broschüre mit dem genauen Festprogramm gibt es in allen Info- und Vorverkaufsstellen der Wiener Linien, in den Körben auf den Ticketentwertern in den U-Bahn-Stationen und auf der Wiener Linien-Homepage zum Downloaden unter: www.wienerlinien.at.
Alle Informationen zum Tramwaytag gibt es auf der Wiener Linien-Homepage.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Pressestelle
Brigitte Gindl
Tel.: (01) 7909 - 42210
Fax: (01) 7909 - 42209
brigitte.gindl@wienerlinien.at
http: //www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0003