Wehsely präsentiert Pläne für neue Pflegeeinrichtung in Wien

HUMANOMED startet Neubau 2009

Wien (OTS) - Auf dem Areal des ehemaligen Studentenheimes in der Alserstraße/Ecke Skodagasse entsteht bis 2011 die erste Pflegeinrichtung in der Josefstadt. Die HUMANOMED Krankenhaus Management GmbH plant in Abstimmung mit der Stadt Wien eine SeniorInnenpflegeeinrichtung mit 90 Betten. Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely hebt hervor: "Damit können BewohnerInnen der Region zukünftig in ihrem gewohnten sozialen und räumlichen Umfeld bleiben, auch wenn Betreuung und Pflege zu Hause nicht mehr möglich sind. Für Wien bedeutet das eine weitere Verbesserung des Pflegenetzwerks."****

In den vergangenen Wochen wurde das seit mehreren Monaten leerstehende Gebäude des ehemaligen Studentenheimes an der Alserstraße/Ecke Skodagasse abgerissen. Auf dem Gelände wird ein Neubau mit Erweiterungsflächen für die benachbarte Confraternität-Privatklinik Josefstadt und auf drei Etagen die SeniorInnenbetreuungseinrichtung entstehen.

Das neue Gebäude befindet sich in einer innerstädtischen und infrastrukturell hervorragenden Lage und ist damit in das städtische Umfeld voll integriert. Dies ist ein erheblicher Vorteil für die zukünftigen Bewohner, die nicht mehr aus ihrer vertrauten Umgebung herausgerissen werden. Der Fonds Soziales Wien (FSW) unterstützt diese Projektinitiative. FSW-Geschäftsführer Peter Hacker: "Mit diesem Projekt wird die Dezentralisierung der stationären Pflege in Wien weiter erfolgreich umgesetzt."

"Die unmittelbare Nähe der Confraternität-Privatklinik Josefstadt mit ihren ambulanten Einrichtungen gewährleistet ein optimales medizinisches Betreuungsumfeld für die BewohnerInnen der SeniorInnenpflegeeinrichtung, das in dieser Form einzigartig ist", erklärt Mag. Julian Hadschieff, Geschäftsführer der HUMANOMED Management. "Integrierte Versorgungskonzepte gewinnen immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund setzen wir unter dem Motto 'One-Stop-Shop' auf Gesundheitsinseln, die ein umfassendes Angebot an abgestuften medizinischen und pflegerischen Leistungen bieten. Dies erhöht vor allem die Betreuungsqualität, da man Nahtstellen und Dienstleistungsketten optimal gestalten kann."

Ebenfalls geplant ist eine Tiefgarage mit 100 Stellplätzen, die teilweise auch den BewohnerInnen des Bezirks zur Verfügung gestellt wird. Die geschaffenen Parkplätze werden zu einer Entlastung der Verkehrssituation im Bezirk beitragen.

2009 wird mit den Bauarbeiten für das neue Wohn- und Pflegehaus in der Josefstadt begonnen, die Bauzeit beträgt rund zwei Jahre. (Schluss) baj/pm/fw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johann Baumgartner
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01/ 4000/ 81 238
Fax: 01/ 4000/ 99 81 231
Handy: 0676/ 8118 69549
E-Mail: johann.baumgartner@wien.gv.at
Mag.a Petra Müller
HUMANOMED Krankenhaus Management GmbH
Tel: 01/ 586 28 40/ 301
Handy: 0664/ 4522 335
E-Mail: petra.mueller@humanomed.at
Flo Winkler
Pressesprecher Fonds Soziales Wien
Tel.: 01/ 4000/ 66 312
Handy: 0676/ 8118 66312
E-Mail: flo.winkler@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013