Wirtschaftsforum Krynica verleiht Botschafter Emil Brix Mittel- und Osteuropapreis

Wien (OTS) - Am Mittwoch wurden im Rahmen der Eröffnung des diesjährigen Wirtschaftsforums Krynica (PL) wiederum Preise an Personen, Firmen und Organisationen aus Mittel- und Osteuropa für ihre Tätigkeit und Leistungen für diese europäische Region verliehen.

In der Kategorie Europäischer Kulturpreis 2008 (New Culture of New Europe) wurde der Preis an Botschafter Emil Brix, Leiter der Kulturpolitischen Sektion des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten für seine Verdienste zur Förderung der mitteleuropäischen Kultur verliehen.

Der Preis wird vom Wirtschaftsforum gemeinsam mit der Stadt Krakau über Vorschlag einer internationalen Jury vergeben. Bisherige Kulturpreisträger waren unter anderem der litauische Schriftsteller Tomas Venclova und Jirí Grusa, Direktor der Diplomatischen Akademie.

http://www.forum-ekonomiczne.pl

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Andreas Pawlitschek
Leiter Referat für kulturelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3564
Fax: ++43 (0) 50 1159-3564
andreas.pawlitschek@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001