Missethon: Inhaltsleere Jammerei traf auf Kompetenz und Verlässlichkeit

Molterer hat mit den Lügen der Strache-FPÖ ordentlich aufgeräumt

Wien, 02. September 2008 (ÖVP-PK) „Straches inhaltsleere Jammerei traf auf die Kompetenz und Verlässlichkeit Wilhelm Molterers“, resümiert ÖVP-Generalsekretär Hannes Missethon die heutige TV-Konfrontation zwischen ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Wilhelm Molterer und FPÖ-Chef Strache. „Molterer hat mit den Lügen der Strache-FPÖ ordentlich aufgeräumt. Den klaren Antworten und der entwaffnenden Kompetenz Wilhelm Molterers hatte Strache nichts entgegen zu setzen“, betont Missethon. ****

„Für Strache war sein Auftritt typisch: große Klappe, weiche Knie. Wenn es drauf ankommt, dann schwächelt er. Davon konnten sich die Menschen heute überzeugen“, so Missethon.

„Wilhelm Molterer dagegen vertritt die Mitte zwischen den rechten Hetzern und den linken Träumern. Er gibt klare Antworten auf die Fragen der Menschen. In der Sicherheit verfolgt er seinen konsequenten Weg, mit dem Kampf gegen Kriminalität, mehr Härte gegen Kindesmissbrauch und der klaren Forderung nach
verpflichtendem Deutsch für Zuwanderer. Bei der Entlastung der Familien wegen der Teuerung setzt er auf eine 13. Familienbeihilfe im September, den Gratiskindergarten und ein einkommensabhängiges Kindergeld. Bei der Pflege wird er dafür sorgen, dass die Menschen vor dem Alt Werden keine Angst haben brauchen und in der
Europafrage wird Molterer sich dafür einsetzen, dass Österreich weiter eine starke Stimme in Europa besitzt“, so Missethon.

„Die FPÖ segelt eindeutig im Windschatten der SPÖ. In allen sozial- und wirtschaftspolitischen Fragen sind FPÖ und SPÖ ident. Die rot-blauen Panzerknacker sind unterwegs und planen einen Milliardenschweren Anschlag auf die Geldbörsen der Österreicher. Zudem wurde heute einmal mehr klar, dass mit jemandem, der den Menschen Angst macht und aus der EU austreten will, kein Staat zu machen ist“, so Missethon abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008