AK Test Jugendkonten 2: Habenzinsen besser als normal

Großbanken zahlen Jugendlichen bis zu 2,5 Prozent Zinsen

Wien (OTS) - Vor Eröffnung eines Schüler- oder Jugendkontos zahlt es sich aus, die Konditionen und Zinsen zu vergleichen. Vor allem die Habenzinsen sind bei Jugendkonten nicht so mickrig wie bei Konten für Erwachsene. Hier Tipps der AK.

+ Schauen Sie sich an, was die Banken SchülerInnen und Jugendlichen bieten. Einen Überblick bietet der AK Bankenrechner (http://www.bankenrechner.at). Interessant ist vor allem ein Blick auf die Habenzinsen.

Die Habenzinsen bei Schüler- und Jugendkonten Großbanken, Habenzinsen in Prozent/Jahr RLB NÖ Wien Jugendkonto 2,500 NÖ Hypo Bank Jugendkonto 2,000 Volksbank Wien aktivkonto 1,875 Bawag Jugendkonto B4-19 1,500 Psk Bank Jugendkonto B4-19 1,500 Bank Austria MegaCard Konto 1,375 Erste Bank Spark 7 1,000

+ Vergleichen Sie die Konditionen und den Leistungsumfang, schauen Sie vor allem auf Spesen für Barabhebungen, Dauerauftragsänderungen, Kontoschließung.

+ Achten Sie auf das Alterslimit, das je nach Bank unterschiedlich sein kann. Für die Kontoeröffnung ist die Vorlage eines amtlich gültigen Lichtbildausweises (Schülerausweis reicht nicht) und manchmal auch der Meldezettel nötig. Ausweis und Meldezettel sind auch für Zeichnungsberechtigte (zum Beispiel die Eltern) notwendig.

+ Manche Banken empfehlen, dass zumindest ein Elternteil zeichnungsberechtigt ist, weil die Eltern dann Einblick in die Finanzen Ihrer Kinder nehmen dürfen. Ohne Zeichnungsberechtigung darf die Bank keine Auskünfte erteilen.

+ Wird eine Bankkarte genutzt, sollte das Kartenlimit den Bedürfnissen des Jugendlichen entsprechen und individuell vereinbart werden.

+ Nutzen Sie für regelmäßige Zahlungen Dauer-, Abbuchungsaufträge oder Einzugsermächtigungen. Achten Sie auf die Kontodeckung - die Nichtdurchführung von Daueraufträgen bzw Einzugsermächtigungen belastet Sie mit hohen Spesen. Vermeiden Sie Bareinzahlungen an der Kassa, überweisen Sie direkt vom Konto.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Peter Mitterhuber
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002