Autoren des "Irseer Pegasus" zu Gast in Bregenz

Literaturveranstaltung des Felder-Archivs am 23. September

Bregenz (VLK) - Im Benediktinerkloster Irsee bei Kaufbeuren finden seit 1999 - als eine Art bayerisch-schwäbisches "Klagenfurt" -jährliche Treffen von Autoren und Literaturkritikern statt, bei denen als Preis der "Irseer Pegasus" vergeben wird. Einen Eindruck der bei diesem Bewerb präsentierten Werke vermittelt eine Literaturveranstaltung des Franz-Michael-Felder-Archivs am Dienstag, 23. September ab 20.00 Uhr im Theater am Kornmarkt. Der Eintritt ist frei.

Unter dem Titel "Luft unter den Flügeln" ist ein Lesebuch erschienen, das Texte von 49 Autoren enthält, darunter die der Preisträger des "Irseer Pegasus". Zu Gast in Bregenz sind fünf dieser Autoren. Die Namen und ihre zuletzt erschienenen Werke:
- Jürgen-Thomas Ernst (Bregenz): "Karoline Redler" (Drama), 2004
- Hippe Habasch (Opfenbach): "die liebe kam von links", 2004
- Mathias Ospelt (Vaduz): "Das Liechtensteiner Gabarett 1994-2006", 2007
- Fritz Reutemann (Lindau): "Wilde Gedichte", 2001
- Rainer Wochele (Stuttgart): "Der Flieger" (Novelle), 2004

Moderiert wird die Veranstaltung in Bregenz von Rainer Jehl, dem Direktor der Schwabenakademie Kloster Irsee.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003