ÖAMTC: A22 nach Lkw-Unfall stundenlang blockiert

Sattelschlepper umgestürzt

Wien (OTS) - Lange Verzögerungen gab es nach Angaben des ÖAMTC Dienstag im Frühverkehr für alle Autofahrer, die über die Donauufer Autobahn (A22) bei Stockerau Richtung Wien fahren wollten. Die Autobahn war nach einem Lkw- Unfall stundenlang gesperrt.

Ein Sattelschlepper, der mit Torf beladen war, war vor 5 Uhr früh auf der A22 Richtung Wien bei Stockerau/Mitte umgestürzt und lag quer über die Fahrbahn. Der Torf musste umgeladen werden, bevor der Lkw geborgen werden konnte. Der Verkehr konnte zwar örtlich über die Ab-und Auffahrt Stockerau/Mitte umgeleitet werden, nach Angaben des ÖAMTC waren aber umfangreiche Staus im Frühverkehr bis auf die Stockerauer Schnellstraße (S5) bzw. die Horner Straße (B4) zurück die Folge. Auch wer über die B3 durch Stockerau auswich, kam nur im Schritttempo voran.

Die Sperre der A22 bei Stockerau Richtung Wien wird vermutlich noch bis in die Vormittagsstunden andauern.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

heimo Gülcher
ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0006