Vassilakou zu "Clean Politics": Initiative wichtiger denn je

Wahlkampfrassismus eine Abfuhr erteilen

Wien (OTS) - Die stellvertretende Bundessprecherin der Grünen und Klubobfrau der Grünen Wien, Maria Vassilakou, bezeichnet die Aktion "Clean Politics" von Zara, wienXtra und den Wiener Jugendzentren als "wichtiger denn je". "Mit Ausnahme der Grünen setzen in diesem Wahlkampf offenbar alle etablierten Parteien mehr oder weniger auf rassistische Äußerungen. Angefangen von den Drohungen des Wiener Bürgermeisters, Ausländern die Ohrwaschel auszureißen über die skandalösen Äußerungen von VP-Innenministerin Maria Fekter hinsichtlich Sklaverei in MigrantInnen-Familien oder angeblichen Raubzügen von MigrantInnen bis hin zum rassistischen Dauerfeuer von FPÖ und BZÖ überbieten sich SP, VP und FP darin, das Klima in Österreich weiter zu vergiften", so Vassilakou. "Eine menschenverachtende Wortwahl im Wahlkampf ist in Österreich schon zur erschreckenden Normalität geworden."

Einmal mehr appelliert Vassilakou an die Parteien, die sich an dieser Menschenhatz beteligen, daran zu denken, dass es auch einen Tag nach der Wahl gibt und den eingeschlagenen Weg des Wahlkampfrassismus aufzugeben. "Ich gratuliere den InitiatorInnen zu der Aktion "Clean Politics" und hoffe, dass sie damit Erfolg haben werden", so Vassilakou abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004