Strache: Vermeintlicher Sekowitsch-Mörder war Nutznießer der Grundversorgung für Asylwerber!

Nach der Wahl muß das System der Asylwerbergrundversorgung völlig neu definiert werden - Ehrengrab für Sekowitsch ist Gebot der Stunde!

Wien, 31-08-2008 (fpd) - Der vermeintliche Mörder von Box-Europa-und Weltmeister Edip Sekowitsch war ein tschetschenischer Asylwerber, der als Nutznießer der Grundversorgung rund 20.000 Euro an österreichsichen Steuergeldern "verdient" habe. Diese tragische Tat eines kriminellen Ausländers sei ein Sittenbild für den Umgang Österreichs mit Asylwerbern. Daher habe die FPÖ-Wahlwerbung "Asylbetrug heißt Heimatflug" völlige Berechtigung und sei aktuell wie nie, so heute der Landesparteiobmann der FPÖ, NAbg. Heinz-Christian Strache, vor dem Hintergrund der Bluttat gegen Sekowitsch.

Das betretene Schweigen von SPÖ und ÖVP zu diesem tragischen Fall sei zudem eine Schande und zeige einmal mehr, daß in Österreich nur ein gewisser Schickeria-Klüngel an Zuwanderern als "Bereicherung" angesehen werde. Ein Sportler wie Sekowitsch, der ein Paradebeispiel für geglückte Integration sei, werde nicht einmal wahr genommen und seine Familie vom "offiziellen Österreich" einfach ignoriert. Vor diesem Hintergrund forderte er, Strache, heute erneut die Stadt Wien auf, Edip Sekowitsch ein Ehrengrab der Stadt Wien zu widmen.

Im Zusammenhang mit dem Mord an Sekowitsch durch einen tschetschenischen Asylwerber müsse nach der Wahl das gesamte System der Grundversorgung völlig neu definiert werden. Es könne nämlich nicht sein, daß Kriminelle und Schmarotzer aus alle Herren Länder bei uns ihre Taschen mit mehreren zehntausend Euro vollstopften und in weiterer Folge auch noch unsere Straßen unsicher machen. Hier müsse demnächst eine nachhaltige und tragbare Lösung gefunden werden, wobei sg. Asylwerber-Auffanglager an den EU-Außengrenzen durchaus sinnvoll wären, so Strache abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002