BZÖ-Haubner: Kärntner Schulstartgeld-Modell von Burgenland übernommen

Bereits zweite Idee LH Haiders von SP-LH Niessl aufgegriffen

Wien (OTS) - "Endlich ein weiteres Bundesland, das nicht nur die finanziellen Probleme der Eltern zum Schulbeginn versteht, sondern auch die richtige Lösung nach BZÖ-Vorbild ergreift", kommentierte BZÖ-Familiensprecherin Ursula Haubner die diesbezügliche Ankündigung von LH Hans Niessl. Nach der Öffnung der Landestankstellen für Private ist das Schulstartgeld-Modell nun schon innerhalb weniger Tage die zweite erfolgreiche Idee im Kampf gegen die Teuerung, die das Burgenland vom BZÖ-Spitzenkandidat und Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider übernommen hat. Haider hat in Kärnten bereits bewiesen, dass seine Maßnahmen gegen die Teuerung eine wichtige Unterstützung der Bevölkerung darstellen. Haubner forderte die anderen Bundesländer auf, sich am Burgenland ein Beispiel zu nehmen und nachzuziehen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007