BZÖ-Strutz: 337.824 Euro Lohnrückforderung an SPÖ-Staatssekretär Matznetter

Wien 2008-08-28 (OTS) - "SPÖ-Finanzstaatssekretär Christoph Matznetter soll sofort die 337.824 Euro zurückzahlen, die er als Regierungsmitglied seit Regierungsantritt abkassiert hat", fordert BZÖ-Generalsekretär Martin Strutz heute. Strutz hat auch eine Begründung für diesen ungewöhnlichen Schritt: "Matznetter hat heute in einer Pressekonferenz ein SPÖ Maßnahmenpaket gefordert und vorgestellt was die SPÖ denn alles zu tun gedenkt. Ich stelle hier die Frage - Was hat Matznetter bisher für die Menschen getan, außer alle Belastungen seines Finanzministers brav mitgetragen? Sozusagen eine komplette Arbeitsverweigerung des Staatssekretärs und jetzt eine versuchte Wählertäuschung. Deshalb fordere ich im Namen der Steuerzahler Matznetter auf, seine über 300.000 Euro Gehalt zurückzuzahlen, denn wer nichts arbeitet, der hat auch nichts verdient", so Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006