BZÖ-Scheuch: Offenbar flüchtete Schaunig vor ihrem eigenen Chaos

Massive Kritik im Untersuchungsausschuss an Sozialabteilung

Klagenfurt (OTS) - "Ineffizient, unfair und unsachlich. Diese Vorwürfe erhob der Sprecher der privaten Pflegeheimbetreiber in Kärnten Dr. Wolfgang Tautschnig in seiner heutigen Befragung vor dem Untersuchungsausschuss des Kärntner Landtages gegen die Sozialabteilung. Seine Aussagen beweisen, wie wichtig die Einrichtung dieses Untersuchungsausschusses ist", erklärt der Klubobmann des BZÖ und Ausschussobmann Kurt Scheuch.

Denn die bisherige chaotische Führung der Sozialabteilung unter Gabriele Schaunig-Kandut habe nämlich zu enormen Frust bei den Heimbetreibern geführt. "Schaunig agierte mit Gesprächsverweigerung, Schikanen und unseriösen Druckmitteln, wie dem monatelangen Vorenthalten von berechtigten Fördermitteln. Damit drängte sie einzelne Betreiber in erhebliche Schwierigkeiten, womit auch die Versorgungssicherheit gefährdet sein könnte", kritisiert Scheuch. Es werde damit immer klarer, dass der plötzliche Rücktritt von Schaunig eine Flucht vor dem Chaos war, das sie selbst in der Sozialabteilung angerichtet habe.

Mit Sorge beobachtet Scheuch, dass Nicole Cernic. die Nachfolgerin von Schaunig-Kandut, wenig Anstalten zeigt, dies zu ändern und diese Misswirtschaft in der Sozialabteilung fortsetzt, indem sie alle bisher zutage getretenen Mängel schönredet. Besonders empörend empfindet der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses, dass Schaunig offenbar die Keule des Geldentzugs geschwungen hat. Heimbetreibern, die ihr nicht zu Gesicht standen, hat sie das Geld für die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen, das dafür bereits genehmigt und vorhanden war, unter fadenscheinigen Begründungen monatelang nicht ausgezahlt. "Mit einer solchen Methode bringt man auch gesunde Betriebe in größte Bedrängnis", ärgert sich Scheuch. Er kündigte an, dass dieses Thema im Untersuchungsausschuss noch genau zu prüfen sein wird.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten Landtagsklub
Tel. 0463/ 51 32 72

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002