Van der Bellen zu SPÖ und ÖVP: "Auch nach der Wahl keine Ende des Stillstandes"

Österreich braucht Neubeginn mit Grünen

Wien (OTS) - "Wer immer noch an eine bessere Große Koalition nach der Nationalratswahl glaubt, wird derzeit laufend eines besseren belehrt", erklärte der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen. "SPÖ und ÖVP haben abgewirtschaftet und nicht einmal in der Angst vor den WählerInnen finden sie zu einem wirksamen Paket, um den BürgerInnen die Teuerung ein wenig erträglicher zu machen. Wieder gibt es nur halbe Lösungen und Vertagungen. Der Wechsel von Gusenbauer zu Faymann hat daran nichts geändert und auch der bevorstehende Wechsel an der Spitze der ÖVP wird daran nichts ändern. Eine neue rot-schwarze Regierung würde wieder in Jahren der Reformblockade münden. Alles andere ist Illusion", warnte Van der Bellen. "Österreich braucht daher einen Neubeginn - und zwar mit den Grünen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002