Neu in Ö1: "Digital.Leben" und Neustart der Quizsendung "gehört.gewusst"

Wien (OTS) - Bei den mit 1. September 2008 in Kraft tretenden Schema-Adaptionen in Ö1 wird das Ziel verfolgt, den Sendeablauf weiter zu optimieren, das Programm an veränderte Hörgewohnheiten des Publikums anzupassen und Neuerungen ins Programm zu rücken. Hauptpunkte dabei sind die neue "Fünf vor"-Reihe "Digital.Leben", eine durchgängige Sendeleisten-Beginnzeit um 21.00 Uhr von Montag bis Donnerstag und die Wiedereinführung des Ö1 Quiz "gehört.gewusst". Das Ö1-Schema im Detail ist abrufbar unter http://oe1.ORF.at.

Ab Montag, den 1. September bietet Ö1 noch mehr Programmsicherheit und erhöht den Hörkomfort: Von Montag bis Donnerstag wird am Abend eine durchgängige Beginnzeit geschaffen, an jedem dieser Tage beginnt um 21.00 Uhr eine Sendeleiste. Am Montag ist hier "Praxis" zu finden, am Mittwoch das "Salzburger Nachtstudio" und am Donnerstag "Im Gespräch". Dienstags wird ab 21.00 Uhr das "Hörspiel-Studio" ausgestrahlt. Dadurch erhält die Sendereihe "Alte Musik - Neu interpretiert" (Beginn: 19.30 Uhr) um 30 Minuten mehr Sendezeit, somit können hier auch Konzertmitschnitte und andere Stücke gesendet werden, für die der bisherige Termin zu kurz war. Die Musiksendung "Jazztime", die hier bisher drei Mal im Monat ihren Platz hatte, übersiedelt auf den Freitag, 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr, einmal monatlich vor "Kabarett direkt", da diese zwei Sendereihen einander gut ergänzen.

Neue Ö1-Reihe "Digital.Leben"

Bestens bewährt haben sich in Ö1 die "Fünf vor"-Reihen wie z. B. "Vom Leben der Natur", "Wissen aktuell", "Betrifft: Geschichte" oder "Religion aktuell". Daher lag es nahe, im Zeitalter der elektronischen Medien eine neue Fünf-Minuten-Leiste einzuführen, die über Entwicklungen im Bereich IT und neue Medien berichtet und mit breitem Zugang allgemein verständliche Informationen mit Service-Charakter anbietet. Sie trägt den Titel "Digital.Leben" und steht ab 1. September jeweils montags bis donnerstags um 16.55 Uhr auf dem Ö1-Programm, am Freitag ist zu dieser Sendezeit das "Buch der Woche" zu hören. Was können und könnten neue Technologien tatsächlich leisten - von bargeldlosen Bezahlsystemen via Handy bis zu Freundschafts-Netzwerken im Web: "Digital.Leben" betrachtet Innovationen auch von der kulturellen und gesellschaftlichen Seite, behandelt Technik primär als Kulturphänomen. Denn: Technik verändert Kultur und den Umgang miteinander. Zu hören sind Informationen zu aktuellen Trends und Entwicklungen bei Produkten und Anwendungen digitaler Medien, Kurzglossen über Erlebnisse mit "Zukunftsobjekten" oder die Vorstellung innovativer Konzepte, etwa wie die Computermaus durch leichter handhabbare Steuerungsgeräte ersetzt werden kann.

Neustart von "gehört.gewusst"

Am 7. September ist es so weit: das Ö1-Quiz "gehört.gewusst" geht wieder auf Sendung. Jeden Sonntag ab 13.10 Uhr kann mitgeraten werden. Die besondere Neuerung: Die Mitspielenden raten von zu Hause aus via Telefon mit. So soll allen Ö1-Quizbegeisterten die Möglichkeit geboten werden, an "gehört.gewusst" teilzunehmen. Am Telefon werden die Mitspieler u.a. entscheiden müssen, ob von den Quizmastern Doris Glaser und Paul Catty aufgestellte Behauptungen als "wahr oder falsch" einstufen sind oder knappe Fragen innerhalb einer Minute beantworten. Und schließlich werden alle fünf Wochen vier Champions in einer öffentlichen Runde vor Publikum um den Spitzenplatz raten - die erste Runde findet am 5. Oktober im Rahmen des "steirischen herbstes" in Graz statt.

Das neue Ö1-Quiz wird auch ein breiteres Fragenspektrum abdecken, das weit über kulturspezifische Themenfelder hinaus reicht. Als Orientierung gilt: gefragt ist, was auf Ö1 gesendet wird. Ob Wissenschaft, Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft, politische Information: aus diesem Stoff sind jene Fragen, die gewusst gehören. Bei "gehört.gewusst" geht es nicht um sensationelle Preise, sondern vor allem um die Freude am Mitraten. Als Dankeschön für die Teilnahme gibt es eine Grafik, die eine Künstlerin oder ein Künstler der Ö1-Online-"Talentebörse" speziell für das Quiz gestaltet. Bei den Championsrunden winkt als Gewinn eine Druckgrafik eines bekannten zeitgenössischen Künstlers - etwa von Franz Ringel, Hermann Nitsch, Jonathan Meese, Günther Förg und Herbert Brandl "Berg" -, die vom Essl-Museum zur Verfügung gestellt wird. Bewerbungen als Kandidatin oder Kandidat sind möglich an "gehört.gewusst", Argentinierstraße 30a, 1040 Wien, via E-Mail an gehoert.gewusst@orf.at oder telefonisch oder per E-Mail beim Ö1-Hörerservice (01/50170/371 oder oe1.service@orf.at).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002