Ö3 Soundcheck 2008

Gesucht: Neuer Pop und Rock aus Österreich!

Wien (OTS) - Der größte Bandwettbewerb Österreichs geht in die vierte Runde: Gesucht werden echte Bands, die besten Musiker, Sänger und Songwriter mit eigenen Songs - Kurz: Neuer Pop und Rock aus Österreich. Bewerben kann man sich für den Ö3 Soundcheck 08 ab 8. September, Einsendeschluss ist der 3. Oktober um 12.00 Uhr. Neben Auftritten bei Ö3 Veranstaltungen winkt der Siegerband ein Plattenvertrag von SONY BMG Austria. Unterstützt wird diese Aktion auch vom MICA (Music Information Centre Austria), das auch die technische Abwicklung des Bewerbes und die juristische Beratung der Bands übernimmt.

Die Bilanz nach drei Ö3-Soundcheck-Runden kann sich sehen lassen:
1.586 Bands aus ganz Österreich haben bisher mitgemacht, 15 Plattenverträge wurden vergeben. Die Ö3 Soundcheck Bands konnten außerdem immer wieder ganz oben in den Ö3 Austria Top 40 landen:
Rising Girl waren mit der Single "Rising Girl" sogar auf Platz 1 in den Charts, Shiver mit "Dieser Augenblick" auf Platz 8, Aschenputtel mit "Ich kann Dich heilen" auf Platz 10, SheSays mit "Rosegardens" auf Platz zwei und das Album "SheSays" landete gar auf Platz 1. Die die Ö3 Soundcheck Gewinner 07, der PBH-Club, waren mit unzähligen Live-Auftritten unterwegs in ganz Österreich und wurden als Vorband von Bon Jovi in Ebreichsdorf gebucht. Excuse me Moses waren als Vorband von Bon Jovi in Innsbruck im Einsatz. Und die Ö3 Soundcheck Gewinner 2005, SheSays, wurden von Bryan Adamsals Vorband für dessen gesamte Europa-Tournee gebucht.

Auch der Gewinnerband 2008 winkt ein Plattenvertrag von SONY BMG AUSTRIA: "Wir freuen uns auf viele kreative Einsendungen, einen spannenden Wettbewerb und auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Siegerband des Ö3 Soundcheck 2008. Die Gewinner werden wir bei bei allen notwendigen Schritten für die künftige Karriere professionell unterstützen", so Peter Schilling von SONY BMG.

Das österreichische Musikonformationzentrum (Mica) übernimmt die technische Abwicklung und die Beratung der Bands.
Zusätzlich bekommen alle Teilnehmer, die nicht bei SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT (AUSTRIA) GmbH unter Vertrag stehen werden, kostenlos eine Software von Rebeat, die es ihnen ermöglicht, die drei eingeschickten Songs mit drei Klicks weltweit digital zu veröffentlichen. Von iTunes bis zu Musicload sind alle wesentlichen Portale dabei, inklusive garantierter Abrechnung je nach Downloadzahlen.

Bewerben kann man sich online auf oe3.ORF.at/soundcheck, maximal drei MP3-Files pro Band können abgegeben werden. Eine Fachjury wählt aus allen Einsendungen die zehn Finalisten. Diese werden am 22. und 23. Oktober in der Szene Wien auftreten und ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen, danach wird online von den Ö3-Hörern abgestimmt. Die Lieder werden im Hitradio Ö3 vorgestellt und das Publikum entscheidet via Voting, wer zum Sieger des Ö3 Soundchecks 08 gekürt wird. Präsentiert wird die Siegerband am 4. November im Ö3-Wecker.

"Wir laden alle ein, die mit ihrer eigenen Musik auf den größten Bühnen des Landes stehen wollen. Der Ö3 Soundcheck hat sich in den letzten Jahren als eine fixe Institution einer neuen österreichischen Pop- und Rockszene etabliert. Ö3 ist bemüht mit dem Ö3 Soundcheck und den Neuen Österreichern die mediale Plattform für neue Pop- und Rockmusik aus Österreich zu sein und setzt mit dem Soundcheck eindeutige Zeichen in Richtung Festigung der österreichischen Musikbranche, Talentförderung und lokalem Repertoireaufbau," so Ö3-Chef Georg Spatt.

Die Jury zum Ö3-Soundcheck besteht aus folgenden Experten:
Horst Unterholzner (SONY BMG), Peter Schilling (SONY BMG), Wolfgang Domitner (Ö3), Clemens Stadlbauer (Ö3), Peter Rantasa (Mica), Josef Schartner (Release), Andy Zahradnik (Media Control), Gerald Leichnitz (Luttenberger-Klug/Mario Lang/Excuse me Moses), Muff Sopper (Szene Wien/Gasometer), Alexander Kahr (Bits & Notes), Franziska Trost (Musik-Journalistin), Ewald Tatar (Nova Rock) und Jürgen Müller (Saturn/Mediamarkt).

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001