Das Architekturzentrum Wien kritisiert die Zerstörung der "Stadt des Kindes"!

Wien (OTS) - Die am Montag, 25.08. begonnenen Abbrucharbeiten der "Stadt des Kindes" werden vom Architekturzentrum Wien und von Direktor Dietmar Steiner zutiefst bedauert. Trotz unzähliger nationaler sowie internationaler Proteste hochkarätiger Fachleute ist es nicht möglich, dieses sozialdemokratische Vorzeigeprojekt und Architekturjuwel aus den 70er Jahren zu schützen und die Stadt Wien davon zu überzeugen, ihre kulturelle wie soziale Verantwortung zu übernehmen.

Dietmar Steiner fordert daher: Stopp der Abbrucharbeiten, eine Nachdenkpause und Neuverhandlungen des Kaufvertrags mit Klärung der politischen Zuständigkeiten für die Nutzung der öffentlichen Räume in der "Stadt des Kindes". Damit diese wirklich für alle BürgerInnen zugänglich werden!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ines Purtauf
Architekturzentrum Wien
Telefon: 01/522 31 15-23
purtauf@azw.at
www.azw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZW0001